Zutaten

Portionen:

6
Video-Empfehlung

Original italienisches Tiramisu zubereiten

Schritt 1: Eigelb & Zucker schaumig schlagen

Für das Original italienische Tiramisu zunächst das Eigelb mit Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb über einem Wasserbad schaumig schlagen. Anschließend abkühlen lassen.

Ei schaumig schlagen

Schritt 2: Ei & Mascarpone verrühren

Die geschlagene Eimasse zusammen mit der Mascarpone in eine Schüssel geben und glattrühren.

Mascarpone in die Schüssel geben

Schritt 3: Amaretto mit Espresso mischen

Den Boden einer Auflaufform mit Löffelbiskuit auslegen. Amaretto und Espresso mischen und den Biskuit damit einstreichen.

Biskuits einstreichen

Schritt 4: Tiramisu schichten & kaltstellen

Darauf etwas Mascarpone verteilen und verstreichen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis die Zutaten aufgebraucht sind. Die letzte und oberste Schicht sollte aus Mascarpone bestehen. Für ca. 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Mascarpone verstreichen

Schritt 5: Kakao sieben & portionieren

Vor dem Servieren noch den Kakao darüber sieben und das Original italienische Tiramisu portionieren.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Zutaten für original italienisches Tiramisu

Ein Original bleibt natürlich nur ein Original, wenn auch die dafür festgelegten Zutaten verwendet werden. Manchmal lässt es sich aber nicht vermeiden, dass die ein oder andere Komponente ersetzt werden soll. So kannst du den süßen Nachspeisenklassiker auch genießen, wenn du eine Zutat nicht parat hast oder sie sogar nicht verträgst.

Die wichtigsten Bestandteile im Überblick:

  • Espresso: Das Originalrezept breiten wir natürlich mit einem Schuss kräftigen Espresso zu! Wir empfehlen dir eine qualitativ hochwertige Bohne, denn so schmeckt es am besten! Alternativ kannst du aber auch die gleiche Menge Café Crema ersetzen. Falls der Kaffeegeschmack nicht so stark hervortreten soll, dann eignet sich eine milde Röststufe.
  • Amaretto: Typisch für Tiramisu ist die leicht bittere Note, für welche der Amaretto verantwortlich ist. Falls du auf Alkohol verzichten möchtest, sind Amarettosirup oder auch einige Tropfen Bittermandelöl sehr gute Alternativen. Falls dir davon nichts zusagt, kannst du diese Komponente auch einfach ganz weglassen.
  • Mascarpone: Mascarpone bildet die wunderbar cremige Schicht in diesem italienischen Schichtdessert. Du kannst beispielsweise auch eine Mischung aus Mascarpone und Sahne oder Quark herstellen. Oder du verwendest einen anderen Frischkäse.
  • Löffelbiskuit: Wie es die Tradition so will, landet in unserem Dessert Löffelbiskuit. Den machen wir am liebsten selbst. Falls das Gebäck jedoch nicht zu deinen Favoriten gehört, kannst du auch einfach deinen Lieblingskeks verwenden.
  • Kakao: Nutze zum Bestäuben unbedingt Backkakao. Süßes Kakaopulver eignet sich eher für Kakaogetränke.
Tiramisu-Rezept – Original italienisch
Tiramisu-Rezept: Original italienisch

Original Tiramisu verändern

  • Tiramisu ohne Ei

Wusstest du, dass du Tiramisu auch ohne Ei zubereiten kannst? Das Ei sorgt im Dessert nämlich nicht für Geschmack, sondern für die Standfestigkeit der Mascarponemasse. Das gleiche Ergebnis erzielst du auch mit Sahnesteif aufgeschlagener Schlagsahne. Wir zeigen dir in unseren Rezepten, wie das funktioniert:

  • Tiramisu im Glas

Du möchtest die Süßspeise bereits portioniert servieren? Dann probiere doch mal Tiramisu im Glas. Das eignet sich besonders dann, wenn sie Teil eines Buffets sein sollen. Inspiration findest du hier:

Original italienisches Tiramisu vorbereiten

Du willst dir etwas Zeit sparen und das Tiramisu gern vorbereiten? Kein Problem! Du kannst die Arbeitsschritte easy aufteilen und bereits am Vorabend mit deinen Vorbereitungen loslegen. Folgendes kann bereits im Vorfeld erledigt werden:

  1. Mascarponecreme herstellen
  2. Espresso und Amaretto mischen
  3. Löffelbiskuit zerkleinern

Lagere die einzelnen Komponenten dann unbedingt getrennt voneinander. Creme und Kaffeemischung im Kühlschrank und den Löffelbiskuit mit Frischhaltefolie abgedeckt bei Zimmertemperatur. Am Folgetag muss dann nur noch geschichtet werden. 🙂

Wie lange ist das Original italienische Tiramisu haltbar?

Hast du unser Tiramisu-Rezept ausprobiert, dann genießt du es am besten frisch! Achte beim Servieren darauf, dass es nur kurze Zeit bei Zimmertemperatur auf dem Tisch steht. Danach kannst du es noch für 1 bis 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.