Zutaten

Gläser:

4
Für das Apfelragout:
Für die Creme:
Außerdem:
Video-Empfehlung

Fruchtiges Apfeltiramisu im Glas zubereiten

Für das Apfelragout:

Schritt 1

Zuerst die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.

Äpfel für den Rotkohlsalat schälen

Schritt 2

Danach den Rohrzucker in einem Topf bei mittlerer Hitze karamellisieren lassen. Anschließend vorsichtig mit dem Apfelsaft ablöschen.

Schritt 3

Wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat, die Apfelwürfel hinzugeben.

Schritt 4

Anschließend Grieß hineinrühren und noch einmal aufkochen lassen. Anschließend gut abkühlen lassen.

Für die Creme:

Schritt 5

Die Eier trennen. Eigelb mit der Mascarpone und dem Amaretto cremig rühren.

Schritt 6

Danach die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.

Schritt 7

Nun Eiweiß mit Honig zu Eischnee schlagen und ebenfalls unter die Creme heben.

Apfeltiramisu schichten:

Schritt 8

Anschließend Löffelbiskuits zerbrechen und auf dem Boden der Gläser verteilen.

Schritt 9

Löffelbiskuit mit kaltem Espresso beträufeln und anschließend mit etwas Kakaopulver bestreuen.

Espresso ins Glas geben

Schritt 10

Als nächstes einen Löffel vom Apfelragout darauf verteilen und darauf die Creme spritzen oder streichen. Wieder mit Biskuit bedecken, mit Espresso beträufeln und Kakao darauf streuen.

Apfeltiramisu im Glas schichten
Je nach Glasgröße bekommst du unterschiedlich viele Schichten hinein.

Schritt 11

Danach mit Apfelragout und Creme wie bisher fortfahren. Zum Schluss das Apfeltiramisu im Glas noch einmal mit Kakaopulver bestreuen.

Tiramisu mit Kakao bestreuen
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Genieße das Apfeltiramisu am besten frisch.  Denn je länger du es im Kühlschrank parkst, umso mehr weicht der Löffelbiskuit auf.

eat empfiehl:

„Tiramisu wird aus frischen Eiern gemacht. Um Salmonellen und Bakterien vorzubeugen, solltest du es deshalb noch am gleichen Tag verzehren.“

Apfeltiramisu im Glas