Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Rahmchampignons zubereiten

Schritt 1

Zuerst Champignons mit einem Tuch oder einer Pilzbürste putzen und dann in dünne Scheiben schneiden. Außerdem Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden.

Champignons schneiden

Schritt 2

Dann Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelstreifen darin für 2 Minuten anschwitzen.

Zwiebel anbraten

Schritt 3

Als Nächstes die Champignons dazugeben und 3 Minuten mitbraten.

Pilze dazugeben

Schritt 4

Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und dann mit Sahne ablöschen. Anschließend auf mittlerer Hitze 3 Minuten einköcheln lassen.

Schritt 5

In der Zeit die Petersilie fein hacken und dann dazugeben. Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und fertig!

Petersilie dazugeben
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Dazu passen Rahmchampignons

Zu klassischen Rahmchampignons gibt es viele passende Beilagen, hier ist also dein Geschmack gefragt. Magst du sie lieber mit Knödeln, Klößen, Pasta oder Reis? Unsere leckeren Rezepte helfen dir vielleicht bei der Entscheidung:

  • Rahmchampignons mit Semmelknödel & Klößen
    Tatsächlich sind Semmelknödel mit Pilzrahmsoße eine sehr beliebte Kombi und deshalb unsere erste Empfehlung, wenn du nach einer passenden Beilage suchst!
  • Pasta & Rahmchampignons
    Mit Pasta jeder Art oder Eierspätzle schmecken die Rahmchampignons auch hervorragend! Für den perfekten Genuss kannst du die Pasta mit unserem Grundrezept sogar selber machen:
  • Rahmchampignons mit Reis
    Für alle Reis-Liebhaber steht die Frage nach der passenden Beilage zu Rahmchampignons wahrscheinlich gar nicht im Raum. Die einzig richtige Antwort: Reis in allen Formen und Größen!

Rahmchampignons abwandeln & verfeinern

Unser Rezept lässt sich vielseitig abwandeln und mit einfachen Zutaten auch noch individuell verfeinern:

  • Speck hinzufügen: Für ein deftiges Aroma kannst du die Rahmchampignons zusätzlich mit gebratenen Schinkenspeck-Würfeln verfeinern.
  • Kräuter variieren: Nicht nur mit Petersilie schmecken die Rahmchampignons frisch und lecker. Auch andere Gartenkräuter wie Schnittlauch, Thymian oder Rosmarin peppen die Sauce lecker auf.

Tipp: Mit unserem Rezept kannst du auch andere Rahmpilze machen. Dafür eignen sich vor allem Steinpilze, Kräuterseitlinge und Maronen.

  • Sahne ersetzen: Keine Sahne mehr im Haus? Mit unserer Hilfe findest du einen geeigneten Sahne-Ersatz! Am besten taugen zum Zubereiten von Rahmchampignons ohne Sahne folgende Alternativen:
    • Frischkäse
    • Saure Sahne
    • Sauerrahm
    • Schmand
    • Milch
  • Worcestersoße: Füge für ein würziges Aroma noch einen Schuss Worcestersauce hinzu und deine Rahmchampignons werden unverwechselbar lecker schmecken!
  • Knoblauch: Knobi-Liebhaber können zusätzlich zu den Zwiebeln noch mit einer Knoblauchzehe nachhelfen, um die Rahmsauce mit Champignons besonders aromatisch zu machen. Dafür eignet sich auch Confierter Knoblauch oder Knoblauchpaste sehr gut!
Rahmchampignons

Rahmchampignons mit Fleisch

Vom Zürcher Geschnetzelten mit Champignons sind die Rahmchampignons gar nicht mehr weit entfernt. Vielleicht hast du ja Appetit bekommen sie lieber mit Fleisch zuzubereiten, dann haben wir hier viele leckere Rezepte mit unterschiedlichen Fleischsorten für dich parat:

Haltbarkeit von Rahmchampignons

Aufgrund der Sahne empfehlen wir dir, die Champignonrahmsoße nicht länger als 1-2 Tage aufzuheben, sondern lieber zeitnah zu verzehren. Lagere Reste auf jeden Fall luftdicht verpackt im Kühlschrank.

Tipp: Sicherlich fragst du dich, ob man Champignons aufwärmen sollte? Der Mythos, es lieber nicht zu tun, hält sich wacker. Wenn du die Reste aber noch einmal ausreichend erhitzt, dann gibt es dabei nichts zu bedenken.

Kann man Rahmchampignons einfrieren?

Hast du für die Zubereitung der Soße eine fettreiche Sahne mit mehr als 10 % Fettgehalt verwendet, dann kannst du die Rahmchampignons auch einfrieren und so bis zu 3 Monate haltbar machen. Bei geringerem Fettgehalt würde die Champignonrahmsauce nach dem Auftauen krisselig werden.