Zutaten

Personen:

2
Video-Empfehlung

Gefüllte Spitzpaprika zubereiten

Ofen vorheizen

Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Die Auflaufform einölen.

Paprika waschen und aufschneiden

Die Paprikas waschen. Anschließend längs entlang der Paprika ca. 1/3 aufschneiden. Das Kerngehäuse ausschälen und in die Auflaufform legen.

Wichtig: Die Paprika nicht längs halbieren. Der geringe Abschnitt ist wichtig, dass die Schote reichlich gefüllt werden kann.

Paprikadeckel klein schneiden

Die Abschnitte in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.

Knoblauch und Zwiebel zerkleinern

Anschließend Knoblauch und Zwiebeln schälen. Den Knoblauch in die Schüssel pressen. Die Zwiebeln fein hacken und ebenso in die Schüssel geben.

Zwiebel und Knoblauch zerkleinern

Frischkäse und Schafskäse hinzufügen

Nun den Schafskäse klein bröseln und zusammen mit Frischkäse hinzufügen.

Schafskäse in die Schüssel bröseln

Wallnüsse und Gewürze zugeben

Wallnüsse mit den Händen zerdrücken oder mit einem Messer klein hacken. Dann das Ei, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer zur Masse dazugeben.

zerkleinerte Walnüsse dazugeben

Kräuter waschen und trocknen

Schnittlauch und Petersilie waschen und trocken schütteln. Schnittlauch in schmale Ringe schneiden und die Blätter der Petersilie fein hacken.

Schnittlauch und Petersilie klein schneiden

Paprika befüllen und backen

Paniermehl dazustreuen und alles gut vermengen. Schließlich die Füllung auf die aufgeschnittenen Paprika-Schiffchen verteilen.

Die gefüllten Spitzpaprikas in der Auflaufform für ca. 35 Minuten backen.

Paprika befüllen
gefüllte Spitzpaprika in Auflaufform, Vogelperspektive
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks
gefüllte Spitzpaprika in Auflaufform

Was zu deinen gefüllten Spitzpaprikas passt

Ob du deine Paprikaschoten als Hauptspeise oder Beilage bevorzugst, ist ganz dir überlassen. Wir zeigen dir, was dazu passen könnte.

Salat

Wer bei Salat gleich an an grüne Blätter denkt, liegt ganz richtig. Aber natürlich gibt es auch noch viele weitere Möglichkeiten eine erfrischende Beilage zusammenzuwürfeln. Lecker, vielseitig und vor Allem richtig schnell!

Reis

Zu deinen gefüllten Paprikas aus dem Ofen passt auch Reis als leichte Beilage super dazu. Von Wildreis, Basmatireis über Jasminreis bis hin zu Pilaw oder doch der gute alte Langkornreis – probier‘ dich durch und lass‘ uns deinen Favoriten wissen!

Frisches Brot

Der Ofen ist einmal an und du möchtest zu deinen gefüllten Spitzpaprikas eine Scheibe selbstgebackenes Brot genießen? Dann können wir dir direkt weiterhelfen.

Für die Soßenkasper

Obwohl die Frischkäsefüllung bereits für eine saftige Füllung deiner Paprika sorgt, möchtest du noch mehr Dip und Soße? Wie wäre es mit einem Joghurt-Knoblauch-Dip oder Griechischem Tsatsiki? Doch lieber selbstgemachte Sour Cream oder saisonale Bärlauchsauce mit Frischkäse? Oder ganz klassisch Tomatensoße aus frischen Tomaten? Wir haben die passenden Rezepte für alle Geschmäcker!

Wie du deine gefüllte Paprika abwandeln kannst

  • alternative Füllung:
    In diesem Rezept geben vor allem Walnüsse bissfeste Strukturen in der Füllung. Möchtest du die Paprika als Hauptspeise planen, solltest du nach Möglichkeit sättigende Füllungen verwenden. So eignen sich beispielsweise Reis, Couscous, Bulgur oder auch Quinoa wunderbar.
  • vegane Füllung:
    Wenn du eine vegane Frischkäsealternative wählst sowie veganen Feta, kannst du deine Füllung komplett pflanzlich gestalten.
  • karnivore Füllung:
    Gelüstet es doch nach Fleisch, lässt sich die gefüllte Spitzpaprika auch mit Hackfleisch ergänzen.

Schon gewusst?:

Alle unserer Rezepte mit Hackfleisch kannst du auch mit Vegi-Hack nachkochen.

  • mehr als Paprika:
    Neben dem farbigen Paprika-Trio und den aromatischen Spitzpaprika, kannst du viel mehr Gemüse mit unserer leckeren Füllung anrichten. Wie wärs zum Beispiel mit gefüllter Aubergine, Zucchini, Kürbis oder sogar Tomate?
  • auf dem Grill:
    Im Ofen wird die gefüllte Paprika schön weich und gleichmäßig gar. Trotzdem kannst du sie auch bei regelmäßigem Wenden in einer Bratschale auf dem Grill zubereiten und eine abwechslungsreiche Alternative zu Würstchen und Grillkäse servieren.

Gefüllte Spitzpaprika aufbewahren

In einer luftdichten Dose sind die gefüllten Schoten mit Schafskäse etwa 1-3 Tage im Kühlschrank haltbar. Ein weiteres Mal aufwärmen kannst du sie einfach in der Mikrowelle oder im Backofen (60-100 °C Umluft ca. 10 Minuten).