Zutaten

Portionen:

4

Gefüllte Paprika mit Frischkäse zubereiten

Schritt 1

Die kleinen Paprikas waschen, Deckel entfernen und das Kerngehäuse herauslösen. Anschließend einen Topf mit Wasser befüllen. Etwas Salz und geschälte und halbierte Zwiebeln in den Topf geben. Danach die Pfefferkörner, Piment und Essig dazugeben. Danach die Paprikas darin einmal aufkochen lassen.

Schritt 2

Alles ziehen lassen, herausnehmen und abkühlen lassen. Für die Füllung den Frischkäse mit dem Feta in eine Schale geben und verrühren. Die Kräuter feinhacken und mit den italienischen Kräutern zu der Feta-Mischung geben.

Schritt 3

Alles mit Zucker und Salz abschmecken und die Paprika füllen. Bis zum Servieren kühl und abgedeckt lagern.

Feta-Frischkäse-Mischung in die Spitzpaprikas füllen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Füllung abwandeln

Unsere gefüllten Paprikas mit Frischkäse sind perfekt, um deinen Hunger anzuregen oder um eine leckere Kleinigkeit für zwischendurch zu haben. Die Füllung der Paprikas ist ganz einfach anpassbar. Wie wäre es denn zum Beispiel mit unserem Bärlauchdip mit Frischkäse oder unserem cremigen Radieschendip mit Frischkäse als Füllung? Du hast Spaß daran gefunden, Paprikas zu füllen? Dann probiere doch mal unsere gefüllte Paprika mit Hackfleisch.

Gefüllte Paprika mit Frischkäse

Sind gefüllte Paprika mit Frischkäse gesund?

Die Paprika selbst ist sehr gesund. Sie hilft gegen rheumatische Erkrankungen, Durchfall, Blähungen und Verdauungsstörungen. Wenn du einen empfindlichen Magen hast, ist zu empfehlen, die Paprika zu garen oder zu häuten. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach deine Paprika häuten kannst. Des Weiteren ist die Paprika reich an Mineralstoffen und enthält viele wichtige Vitamine. Wenn du unsere gefüllten Paprika mit Frischkäse so richtig gesund zubereiten willst, kannst du auch auf Frischkäse und Feta mit weniger Fett zugreifen.