Zutaten

herzhafte Muffins:

12
Video-Empfehlung

Herzhafte Muffins mit Feta backen

Schritt 1

Paprika, Zucchini und Frühlingszwiebel in sehr kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit 1 EL Olivenöl anschwitzen. Die Gemüsewürfel beiseitestellen.

Schritt 2

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech einfetten und mit etwas Mehl bestäuben. Alternativ mit Papierförmchen auslegen.

Schritt 3

In einer Schüssel Eier, Olivenöl, Salz und Pfeffer mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.

Olivenöl zum Ei geben

Schritt 4

Mehl und Backpulver durch ein Sieb zur Masse geben und einrühren. Dann die Gemüsewürfel, Magerquark und den geriebenen Mozzarella unterrühren.

Schritt 5

Backzeit:30min

Den Teig in die Mulden des Muffinblechs füllen. Feta zerbröseln und auf den Muffins verteilen. Die herzhaften Gemüse-Muffins auf mittlerer Schiene 25-30 Minuten backen und noch warm servieren.

Muffins mit Feta bedecken
Herzhafte Muffins
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Herzhafte Muffins: Leckere Ideen zum Verfeinern

Hier ist für jeden was dabei, denn im eat-Team gehen uns nie die eat.deen aus:

  • Fleisch & Wurst

Unsere herzhaften Muffins sind vegetarisch, können aber natürlich auch mit Fleisch zubereitet werden. Probiere im Teig:

  • vegetarische Alternativen

Vegetarische Fleischersatzprodukte können die Muffins auch lecker aufwerten! Verwende z. B. vegetarische Wurst oder Tofu. Beim Tofu können wir dir Räuchertofu besonders ans Herz legen, den du vorher nur kurz in der Pfanne braten musst und der den Muffins ein leckeres Raucharoma verleiht.

  • Gemüse für herzhafte Muffins

Bei der Wahl des Gemüses kannst du dich austoben und verschiedene Sorten miteinander kombinieren. Wir lieben in unseren Gemüsemuffins:

  • Spinat
  • Tomaten
  • Champignons
  • Erbsen
  • geriebene Karotte
  • Mais

Wichtig ist nur, dass du die Mengenangaben beibehältst. Möchtest du konserviertes Gemüse verwenden, solltest du es vorher gut abtropfen lassen. Ein Anschwitzen in der Pfanne ist hier nicht notwendig. Anders bei Tiefkühlgemüse: Dieses solltest du vorher in der Pfanne auftauen und anbraten. Verwende hier Varianten ohne Soße.

Herzhafte Muffins
  • Käse

Da wir von Käse gar nicht genug bekommen können, haben wir ihn im Teig verarbeitet und die Muffins auch damit überbacken. Welchen Käse du verwendest, ist dir überlassen. Besonders gut passen Gouda, Emmentaler, Gorgonzola, Parmesan oder Ricotta.

  • Kräuter

Mit frischen oder tiefgefrorenen Kräutern verleihst du den herzhaften Muffins den letzten Schliff und rührst sie einfach zum Schluss unter den Teig. Verwende beispielsweise Petersilie, Schnittlauch oder Kräuter der Provence.

Statte auch gerne unserem Rezept für saftige Spaghetti-Muffins einen Besuch ab:

Noch mehr Rezepte für herzhafte Muffins:

Unsere deftigen Muffin-Rezepte beweisen, dass die kleinen Küchlein auch mit herzhaften Zutaten absolut überzeugen können. Lass dich für neue Kreationen inspirieren:

Tipp: Noch mehr schnelles Fingerfood findest du in unseren Rezeptideen.

Deftige Muffins richtig aufbewahren

Die herzhaften Muffins schmecken frisch aus dem Ofen am besten. Um die Muffins aber richtig aufzubewahren, kannst du sie mit Frischhaltefolie bedecken oder gleich in eine luftdichte Box füllen. Gut gekühlt sind sie dann bis zu 3 Tage haltbar.

Einfrieren & Auftauen

Einfrieren kannst du sie auch und dir damit einen leckeren Fingerfood-Vorrat schaffen. Sie halten sich eingefroren ca. 6 Monate und können dann über Nacht im Kühlschrank schonend aufgetaut und in Mikrowelle oder Ofen noch einmal aufgewärmt werden.