Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Kartoffelbeilagen, Salat und Gemüse passen gut zu Steaks
  • auch Brot als Beilage zu Steak geeignet
  • am besten einfach, puristisch gehaltene Beilagen wählen
  • im Sommer leichte, im Winter gerne herzhafte Beilagen servieren
  • kräftiges Fleisch am besten mit deftigen Beilagen kombinieren

Viele Kombinationen möglich

Klar, Pommes und Ofenkartoffeln gehen immer, werden irgendwann ebenso wie ein einfacher gemischter Salat, aber auch ganz schön langweilig, findest du nicht auch? Je nachdem, für welches Steak du dich entscheidest, sollten die Beilagen von ihrem Aroma her ein wenig darauf abgestimmt sein, um das Fleisch geschmacklich nicht zu „erschlagen“. Während zu einem kräftigem T-Bone-Steak deftige Beilagen ganz hervorragend passen, kombiniert man ein im Geschmack viel feineres Filetsteak besser mit Beilagen, die dem Fleischaroma keine Konkurrenz machen. Auch Steaks vom Schwein, vom Hähnchen oder von der Pute fahren meist mit nicht allzu kräftigen Beilagen am besten. Letztendlich entscheidet aber natürlich wie immer der persönliche Geschmack – lass dich einfach von unseren 21 Ideen für ausgefallene Steak-Beilagen inspirieren. Alle sind ohne großen Aufwand zuzubereiten und dabei ausgesprochen lecker.

Leckere Ideen für dein nächstes Steak findest du hier:

Steak-Beilagen

Kartoffelbeilagen

Bratkartoffeln

Während das Steak auf dem Grill liegt, brutzeln die Kartoffelscheiben in der Pfanne ihrer knusprigen Vollendung entgegen. Noch ein paar Zwiebelwürfelchen machen die Beilage schön herzhaft und perfekt passend zu einem kräftigen Stück Fleisch.

Tipp: Je dünner du die Kartoffeln schneidest, desto schneller sind sie fertig – perfekt zu Kurzgebratenem.

Käse-Speck-Kartoffeln

So ein richtiges Soulfood als Beilage gefällig, bei dem Kalorien keine Rolle spielen? Dann sind gebackene, gewürzte und mit Schmand, Speck und Käse vermischte Kartoffelstückchen genau die richtige Beilage zum Steak.

Kartoffelgratin

Eine fast klassische, aber dennoch selten servierte Beilage ist ein sahniges Kartoffelgratin, das schön satt macht. Für Abwechslung kannst du Kartoffeln und Süßkartoffeln abwechselnd in die Form schichten und mit einem gut zerlaufenden Käse überbacken.

Kartoffelpüree

Schmeckt nicht nur zu Spinat und Eiern, sondern auch zu Steaks ganz wunderbar. In den USA wird Kartoffelpüree gerne beim BBQ als sättigende Beilage serviert. Es lässt sich vorbereiten und dann schnell im Backofen aufwärmen. Wenn du magst, kannst du auch aus Süßkartoffeln Püree herstellen.

Reis, Getreide, Brot & Co

Knoblauchbrot

Wenn es ganz besonders schnell gehen muss oder du keine große Lust auf Beilagen hast, sondern dich auf dein Steak konzentrieren möchtest, empfehlen wir dir, ein Knoblauchbaguette in den Ofen zu schieben. Alternativ gehen natürlich auch in der Pfanne in Öl und Knoblauch geröstete Brotscheiben.

Risotto

Es darf ein bisschen dekadenter sein? Dann passt das italienische, cremige Reisgericht perfekt zu einem Filetsteak. Ob nur mit Parmesan oder noch luxuriöser mit Steinpilzen oder Trüffeln, musst du allerdings selbst entscheiden.

Mac‘ n Cheese

Im Grunde ein eigenständiges Hauptgericht, passt der amerikanische Nudel-Klassiker auch durchaus als Beilage – schnell und sooo lecker.

Steak-Beilage: Original Mac and Cheese

Tipp: Wenn Kinder mitessen, kannst du mit der Kombination Mac ´n Cheese zu Steak jeden am Tisch zufriedenstellen – wer kein Steak mag, kann einfach nur die Käsenudeln essen und wird trotzdem satt.

Polenta

Auch Polenta ist eine schnelle Beilage zu Steak, am besten mit Parmesan und Butter verfeinert. Für ganz Eilige gibt es Instant-Polenta, die nicht nur rasch auf dem Tisch steht, sondern auch das anstrengende Rühren der Vergangenheit angehören lässt.

Gemüse als Steak-Beilage

Frittierte Zwiebelringe

Sie schmecken als Snack ebenso gut wie als Beilage und passen vor allem zu herzhaften, kräftigen Steak wie einem Tomahawk- oder einem Rib-Eye-Steak. Um Fett zu sparen, können die Zwiebelringe in einer Heißluftfritteuse zubereitet werden.

Balsamico-Pilze

Mit Knoblauch gewürzt und mit Balsamico abgelöscht, sind Champignons oder andere Pilze eine perfekte und außergewöhnliche Beilage zu Steaks aller Art.

Tomatensalat

Du suchst nach einer leichten Beilage für dein Steak? Dann ist ein einfacher Tomatensalat ganz bestimmt nicht falsch, dazu schnell gemacht und doch eher ungewöhnlich.

Gebackene Salatherzen

Salat schmeckt nicht nur kalt. Wir wäre es mit halbierten Herzen von Romana-Salat, in Olivenöl angebraten, bis sich leichte Röstaromen bilden? Gute Idee, finden wir!

Krautsalat

Den Salat aus Weißkohl kannst du am Vortag vorbereiten. Zwar kennt man Krautsalat eher als Beilage zu Gyros oder Dönerfleisch, er schmeckt aber auch zu einem Steak echt lecker. Wird Spitzkohl genommen, muss der Krautsalat nicht so lange durchziehen und ist wirklich schnell zubereitet.

Maiskolben

Werden sie vorgegart gekauft, können Maiskolben mit den Steaks auf dem Grill zubereitet werden. Dazu ein bisschen gesalzene Butter und fertig ist die schnelle Beilage, die Gemüsefans glücklich macht.

Bohnen im Speckmantel

Besonders in der kalten Jahreszeit sind die in Speck eingerollten Prinzessbohnen sehr beliebt. Sie passen nicht nur zu Gerichten mit Soße, sondern schmecken auch ganz wunderbar zu einem Filetsteak.

perfekte Steak-Beilage: Grüne Bohnen im Speckmantel

Möhrengemüse

Schön leicht und frisch im Geschmack, zudem schmeckt es meist der ganzen Familie – mit Karottengemüse und einer Kartoffelbeilage wie Püree wird ein Steak zu einer leckeren und kompletten Mahlzeit.

Gebackener Spitzkohl

Mal etwas ganz anderes – ähnlich wie Romana-Salat kann auch in dickere Scheiben geschnittener Spitzkohl in der Pfanne angebraten oder auf dem Blech im Ofen gebacken werden.

Tipp: Wird gebratenes oder gebackenes Gemüse zum Steak zubereitet, schmeckt ein würziger Dip aus Schmand und Kräutern sowie Gewürzen perfekt dazu.

Gebratener Spargel

Zur Spargelzeit nicht nur perfekt, sondern richtig edel als Beilage zum Steak! Ob weiß oder grün, entscheidet dein Geschmack.

Wie wäre es zum Beispiel mit klassischem Spargel in Butter oder mit gebratenem grüner Spargel mediterran zubereitet?

Grillgemüse

Eine ideale sommerliche Beilage zu Steaks ist gegrilltes Gemüse. Es kann auf dem Blech im Ofen oder als Spieße zubereitet werden – Zucchini, Paprika, Auberginen und Zwiebeln harmonieren sowohl miteinander als auch mit dem Fleischgeschmack. Wer mag, spießt noch ein paar Stückchen Grillkäse mit auf.

Spinat

Kurz in der Pfanne zusammenfallen lassen, abschmecken und dann mit Sahne und Gorgonzola vermengen – fertig ist eine total schnelle Beilage zu Steaks. Rahmspinat schmeckt zu zarten Rindersteaks ebenso gut wie zu einem leichten Hähnchensteak.

Kürbispüree

Besonders im Herbst ist ein feines Kürbispüree oder ein Stampf mit kleinen Stückchen eine prima Beilage zum Steak. Es ist nicht nur sehr bekömmlich und hat wenige Kalorien, sondern sorgt auch für einen tollen Farbtupfer auf dem Teller.

Kürbispüree

Rezeptideen & Wissen satt