Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
400 gPilze (Champignons, Kräuterseitlinge, Austernpilze,...)
1 ELButter
1 TLgetrockneter Estragon
50 gZwiebeln
1 Knoblauchzehe
200 gRisottoreis
100 mlWeißwein
500 mlGemüsebrühe
40 ggeriebener Parmesan
Salz & Pfeffer
Olivenöl
Deko
Parmesan & Petersilie

Zubereitung

Schritt 1

Zu Beginn die Pilze vorsichtig mit Küchenpapier vom Dreck befreien. Anschließend Austernpilze in Stücke zupfen und die restlichen Pilzsorten in Scheiben schneiden.

Pilze nach dem Abputzen in kleine Stücke schneiden bzw. rupfen.

Schritt 2

Danach Butter in einer Pfanne erhitzen und den Pilz-Mix darin anbraten. Im Anschluss alles mit Salz und Pfeffer würzen und den Estragon dazugeben.

Pilz-Mix in einer Pfanne mit Butter anbraten.

Tipp: Da du später in dein Pilzrisotto noch leckeren Parmesan gibst, solltest du beim Salzen an dieser Stelle vorsichtig sein. Parmesan ist nämlich von Natur aus schon recht salzig. Deshalb ist es besser, wenn du zuerst mit weniger Salz würzt und gegebenenfalls später noch einmal mit Salz abschmeckst.

Schritt 3

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Anschließend alles in feine Würfel schneiden.

Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.

Schritt 4

Dann Öl in einem Topf erhitzen und den Risottoreis wenige Minuten glasig anschwitzen. Anschließend die Knoblauch- und Zwiebelwürfel dazu geben und mit anschwitzen.

Risottoreis und Zwiebeln glasig anschwitzen.

Schritt 5

Danach unter ständigem Rühren erst den Weißwein dazu gießen. Dann nach und nach die Brühe dazu gießen und das Risotto dabei ständig weiter rühren.

Tipp: Damit dein Pilzrisotto einfach gut gelingt, achte darauf das Rühren nicht zu vergessen. So bekommt dein Risotto mit Pilzen eine cremige Konsistenz. Das liegt an der Stärke, die während des Kochprozesses aus dem Reis austritt.

Schritt 6

Abschließend die gebratenen Pilze dazugeben und den Parmesan in dein Risotto unterheben.

Schon gewusst?

Risotto ist ein Breigericht aus Norditalien, welches mittlerweile in den verschiedensten Variationen zubereitet wird. In der italienischen Küche wird das Reisgericht vor allem als erster Hauptgang oder als Beilage zu einem Schmorgericht serviert.

Im Deutschen kann man übrigens sowohl das, als auch der Risotto sagen.

Rezept für einfaches Pilzrisotto

Du möchtest dich noch mehr in der Welt der Risotto austoben? Da bist du bei uns auf eat.de genau richtig! Auch im Frühling kann Risotto richtig gut schmecken, vor allem wenn man es nach unserem Rezept für Bärlauchrisotto mit Parmesan und frischem Bärlauch kocht. Versuche gerne aber auch mal unser leckeres Rezept für cremiges Graupenrisotto mit Bergkäse & Parmesan.