Zutaten

Portionen:

2

Video-Tipp: Rote Bete Risotto

Rote-Bete-Risotto mit Ziegenkäse aus Frankreich zubereiten

Schritt 1

Knoblauch und Schalotte schälen. Knoblauch fein pressen und die Schalotte in feine Würfel schneiden.

Schalotten würfeln

Schritt 2

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Schalotten-Würfel und den Risotto-Reis glasig anschwitzen.

Schritt 3

Mit so viel Weißwein ablöschen, dass der Reis bedeckt ist. Nun ständig rühren. Den Vorgang so lange wiederholen, bis der Wein aufgebraucht ist.

mit Weißwein ablöschen

Schritt 4

Anschließend in Etappen den Rote-Bete-Saft dazugießen und immer wieder gut umrühren, damit das Risotto schön cremig wird. Auch hier den Vorgang so lange wiederholen, bis der Saft aufgebraucht ist.

Rote Bete Saft in Etappen dazugeben

Schritt 5

Anschließend mit Salz, Pfeffer und etwas Honig würzen und auf kleiner Stufe warmhalten.

Honig dazugeben

Schritt 6

Nun die Rote Bete abtropfen lassen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit in das Risotto geben.

Rote Bete würfeln

Schritt 7

Anschließend Butter in einer Pfanne erhitzen, die Edamame darin farblos anschwitzen. Dann zu dem Rote-Bete-Risotto geben und untermengen.

Tipp: Stelle ein paar Edamame für die Deko beiseite und rühre nicht die gesamte Menge unter. Die grünen Farbtupfer sind nämlich ein tolles Highlight auf dem Rote-Bete-Risotto.

Schritt 8

Jetzt die frische Ziegenkäserolle aus Frankreich zu dem Rote-Bete-Risotto bröseln und untermengen. Dabei ebenfalls etwas für das Topping aufheben.

Ziegenkäse unterheben

Schritt 9

Fertig! Das Rote-Bete-Risotto mit Edamame anrichten, den restlichen Ziegenkäse darüber bröseln und mit etwas Petersilie dekorieren.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Risotto: So wird es perfekt cremig!

Risotto ist perfekt, wenn der Reis sämig ist, aber auch noch leicht Biss hat. Um das zu erreichen, sind 3 Dinge wichtig:

  • Reis nicht waschen
    Die cremige Konsistenz kommt durch die im Reis enthaltene Stärke. Wenn du ihn vorher wäschst, spülst du dabei die Stärke raus – damit wird das Risotto nicht cremig.

Tipp: Mehr zum Thema Reis waschen erfährst du in unserem Magazin-Beitrag.

  • Flüssigkeit nach und nach dazugeben
    Risotto braucht Geduld! Das bedeutet, du solltest die Flüssigkeit nicht auf einmal in den Topf geben. Sondern immer nur ein bisschen und so lang rühren, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Das Risotto sollte dabei auf niedriger Stufe köcheln.
  • Auf die Topfgröße achten
    Je nach Topfgröße kann der Prozess mit der Flüssigkeit schneller oder langsamer gehen. Achte darauf, dass nichts anbrennt und rühre immer gut um.
Rote Bete Risotto mit Ziegenkäse

Rote-Bete-Risotto abwandeln

Keinen Risotto-Reis gefunden?

Risotto-Reis gehört zu den Rundkornreissorten. Du kannst also auch einfach zu einer anderen Sorte greifen – z. B. Milchreis! Der bekommt ebenfalls die sämige Konsistenz und bleibt im Kern bissfest.

Mehr Ziegenkäse!

Durch die frische Ziegenkäserolle aus Frankreich wird das Rote-Bete-Risotto erst so richtig lecker! Du willst mehr davon? Dann gib einfach mehr Ziegenkäse über bzw. in das Risotto.

Der perfekte Ziegenkäse für Rote-Bete-Risotto

stammt aus Frankreich! Mehrere 100 Sorten hat das Land zu bieten und Qualität ist das A und O.

  • Achte beim Einkauf auf die Herkunft des Produktes. Nur so kann der Geschmack und die Qualität des Käses sichergestellt werden.
  • Falls du die Ziegenfrischkäserolle nicht findest, kannst du auch zu einer anderen Ziegenfrischkäsesorte aus Frankreich greifen: z.B. dem Ziegenfrischkäse in Pyramidenform. Ein gereifter Käse sollte es eher nicht sein – den kannst du eher gratinieren.

Schon gewusst?

Ziegenkäse ist im Gegensatz zu Käse aus Kuhmilch ganz weiß, da er kein Carotin enthält. Das ist vor allem auf dem dunkelroten Rote-Bete-Risotto ein hübscher (und leckerer) Kontrast.

Weißwein ersetzen

Du musst nicht zwingend zu Weißwein greifen, denn es gibt auch leckere alkoholfreie Alternativen. Zum Beispiel kannst du weißen Traubensaft ohne Zuckerzusatz verwenden. Oder du verdünnst Apfelessig, um den sauren Geschmack abzumildern.

Knackige Extras

Neben französischem Ziegenkäse und Edamame kannst du das Risotto auch mit anderen Toppings verfeinern:

  • Pinienkerne
  • Rucola
  • Gehackte Hasel- oder Walnüsse
  • Rote-Bete-Chips
  • Karamellisierte Zwiebeln

Rote-Bete-Risotto aufbewahren

Das Rote-Bete-Risotto kannst du für etwa 1-2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Dazu solltest du die Reste komplett abkühlen lassen und dann in luftdicht verschließbare Behälter umfüllen.

Rote Bete + Ziegenkäse = ❤️

Der nussige, süß-säuerliche, erdige Geschmack der Roten Bete harmoniert einfach perfekt mit dem aromatischen Ziegenkäse. Nicht nur im Risotto ein Traum! Probiere doch mal diese schmackhafte Vorspeise: