Zutaten

Portionen:

6
Zutaten für 6 Portionen
Für den gratinierten Ziegenkäse
125 gButter
2 Eier
60 gPaniermehl
1 Rosmarinzweig
2 Thymianzweige
1 ELHonig
Salz
450 gZiegenkäse ( 3 Rollen )
Für den Salat
400 gRucola
250 grote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 ELRohrzucker
6 ELWeißweinessig
300 gTomaten
300 ELschwarze Oliven, abgetropft
Salz & Pfeffer
Olivenöl zum Braten

Zubereitung

Schritt 1

Für die Gratiniermasse die Butter in eine Schüssel geben und das Ei dazuschlagen. Anschließend mit einer Gabel verrühren.

Schritt 2

Kräuter waschen, zupfen und zusammen mit dem Paniermehl in die Schüssel geben.

Schritt 3

Den Honig dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend alles gut vermengen.

Honig dazugeben

Schritt 4

Die Masse auf Frischhalte gebe, eine Rolle formen und die Enden verschließen. Anschließend für 10-15 Minuten in die Tiefkühltruhe geben.

Gratiniermasse für Gratinierten Ziegenkäse einwickeln

Tipp: Du kannst die Masse auch einfach einen Tag vorher zubereiten.

Schritt 5

Den Ofen auf 200 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Ziegenkäse wie gewünscht portionieren und auf das Blech legen. Die Gratiniermasse aus dem Froster holen, in dünne Scheiben schneiden und auf den Käse damit bedecken. Für ca. 12-15 Minuten in den Ofen schieben.

Schritt 6

Für den Salat zunächst den Rucola waschen und trocken schleudern.

Rucola waschen

Schritt 7

Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Würfel darin anbraten. Zucker dazu geben, kurz karamellisieren lassen und mit dem Essig ablöschen. Anschließend abkühlen lassen.

Schritt 8

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, den Stunk entfernen und in mundgerechte Stück schneiden. Oliven grob hacken und zusammen mit den gebratenen Zwiebeln zu den Tomaten geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 9

Den Ziegenkäse aus dem Ofen holen und mit dem Salat servieren.

Am liebsten servieren wir dazu ein frisches Baguette. Schau doch mal bei unserem Original französischen Baguette vorbei.