Zutaten

Baguettes:

3
Zutaten für 3 Baguettes
360 gMehl, Typ 550
240 mllauwarmes Wasser
6 gSalz
12 gfrische Hefe

Zubereitung

Schritt 1

Salz und frische Hefe im lauwarmen Wasser auflösen.

Hefe in Wasser auflösen

Schritt 2

Die Flüssigkeit zum Mehl in eine Schüssel geben und alles mit Hilfe eines Holzlöffels oder einer Gabel zu einem Teig verrühren.

Hefewasser zum Mehl geben

Tipp: Der Teig für das Original französische Baguette wird nicht geknetet. Dieser wird zu Beginn lediglich verrührt und anschließend gefaltet.

Schritt 3

Den Teig abdecken und 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig ruhen lassen

Schritt 4

Anschließend die Arbeitsfläche leicht mit Mehl bestäuben und den Teig nun 4-mal falten. Den Teig wieder 20 Minuten ruhen lassen und erneut falten. Diesen Vorgang insgesamt 3-mal wiederholen.

Teig falten

Schritt 5

Aus dem Teig nun die gewünschte Anzahl an Baguettes abstechen und diese vorsichtig zu Baguette-Rohlingen formen. Die Baguettes nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für weitere 45 – 60 Minuten gehen lassen.

Baguettes einschneiden

Schritt 6

Währenddessen den Backofen auf 220° Umluft vorheizen. Anschließend eine feuerfeste Form mit Wasser in den Ofen stellen.

Tipp: Durch den Wasserdampf bekommen die Original französischen Baguettes ihre markante Kruste.

Schritt 7

Anschließend die Rohlinge mit einem scharfen Messer leicht schräg einschneiden. Nun die Baguettes für 15 – 18 Minuten im Ofen backen.

Baguettes einschneiden

Schritt 8

Die französischen Baguettes aus dem Ofen nehmen, mit einem Tuch abdecken und vor dem Aufschneiden noch ca. 20 Minuten auskühlen lassen.

französisches Baguette

Du hast noch Baguette vom Vortrag übrig aber es ist leider nicht mehr so schön knusprig? Mit ein paar Tricks kannst altes Baguette wieder frisch aufbacken.