Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Dänische Remoulade zubereiten

Schritt 1

Zuerst Eigelb in eine Schüssel geben und zusammen mit Senf und Currypulver schaumig schlagen.

Schritt 2

Danach in einem dünnen Strahl nach und nach Öl hineingießen. Dabei ständig weiterrühren, bis eine dickere Creme entsteht.

Öl zum Eigelb gießen
Dänische Remoulade

Schritt 3

Anschließend Zwiebel schälen und klein hacken und Gewürzgurke in feine Würfel schneiden.

Schritt 4

Zuletzt Zwiebel, Gurke, Saure Sahne und Aprikosenmarmelade zur Dänischen Remoulade geben und mit Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer würzen.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

eat empfiehlt:

Zwiebeln schmecken dir oft zu penetrant? Dann dünste die Zwiebelwürfel vorher in der Pfanne an. So erhalten sie einen milderen Geschmack.

Dänische Remoulade abwandeln

Je nach Verwendung und Belieben kannst du natürlich deine dänische Remoulade selbst abändern oder verfeinern. Wir zeigen dir, was gut zur Remoulade passen würde:

  • Petersilie & Schnittlauch: Durch die Petersilie und den Schnittlauch kommt nicht nur eine angenehme Frische in die Soße, sondern auch etwas Farbe. Einfach die Kräuter feinhacken und mit unter die Soße mischen.
  • Senf anstatt Dijon-Senf: Ist dir der Dijon-Senf etwas zu kräftig? Kein Problem! Du kannst auch ganz einfach auf normalen Senf umsteigen. Handelsüblichen Senf gibt es in verschiedenen Schärfestufen, womit du die Schärfe ideal regulieren kannst.
  • Mayonnaise: Wenn deine Remoulade etwas deftiger sein darf, kannst du sie auch mit etwas Mayonnaise verfeinern. Probiere doch hierfür unsere schnelle Mayonnaise aus!
  • Gewürze: Für einen kleinen Kick kannst du deine Lieblingsgewürze zur dänischen Remoulade dazugeben. Wir empfehlen Paprikapulver und etwas Curry für einen leckeren Geschmack.

Wozu passt die dänische Remoulade?

Unsere dänische Remoulade ist vielseitig einsetzbar! Wir zeigen dir, zu welchen Rezepten unsere Remoulade ideal passen würde:

Fisch

Eier

Fleisch

Weitere Soßen-Rezepte

Warum Soßen im Supermarkt kaufen, wenn du sie auch ganz einfach zu Hause selber machen kannst? Wir zeigen dir unsere besten Rezepte für Soßen:

Haltbarkeit und Aufbewahrung

Aufgrund der enthaltenen Eier solltest du die dänische Remoulade sehr schnell aufbrauchen, da sie nicht lange lagerbar ist. Im Idealfall bereitest du nur so viel Remoulade zu, wie du auch für das Gericht verwenden möchtest. Ohne Ei kannst du die Remoulade für 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Achte hierbei auf eine gleichbleibende Temperatur im Kühlschrank und auf luftdichte Behälter.