Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Paniertes Spiegelei zubereiten

Schritt 1

Die Hälfte vom Paniermehl in eine Schale geben und die Eier hineinschlagen. Etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver auf die Eier geben und wieder Paniermehl darübergeben.

Ei in Paniermehl geben

Schritt 2

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die panierten Spiegeleier vorsichtig hineingeben. Die Eier 2 Minuten von beiden Seiten goldbraun braten und vor dem Servieren kurz auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

Paniertes Spiegelei anbraten
Paniertes Spiegelei
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Spiegelei panieren: Tipps

Manch einen schreckt die Vorstellung ab, ein rohes Ei zu panieren, aber wir können dich beruhigen: Es ist einfacher, als es vielleicht klingt. Bei der Zubereitung helfen dir sicher auch unsere Tipps, damit nichts schiefgeht:

1) Vorsicht geboten

Die rohen Eier können beim und nach dem Panieren besonders schnell kaputtgehen. Deswegen solltest du dabei ganz besonders vorsichtig vorgehen und das Ei beim Panieren der Oberseite nur mit Paniermehl bestreuen. Um den Weg vom Panieren zur heißen Pfanne sicherer zu gestalten, kannst du mit einem Pfannenwender direkt in die Panierschüssel unter das Ei fahren und es von dort in die Pfanne heben.

Paniertes Spiegelei

2) Welches Fett zum Braten?

Bei der Wahl des verwendeten Fettes solltest du immer auf den Rauchpunkt achten. Wir möchten, dass unser paniertes Spiegelei besonders knusprig wird und braten es bei einer hohen Temperatur an. Zu den hitzebeständigen Fetten gehören neben Sonnenblumen- und Rapsöl auch Butterschmalz.

3) Nicht am Fett sparen

Beim Braten solltest du darauf achten, genug Fett zu verwenden, damit die panierten Spiegeleier leicht darin schwimmen. Das können dann schon einige EL Öl oder Schmalz sein, weswegen du die Spiegeleier nach dem Braten auch auf einem Küchentuch abtropfen lassen solltest.

Tipp: Wenn das Spiegelei im Fett schwimmt, kannst du die Pfanne ein wenig schwenken oder einen Löffel zum Beträufeln verwenden, damit das Fett auch die Oberseite des Eis erreicht.

4) Paniermehl verfeinern

Wenn du möchtest, kannst du das Paniermehl auch mit einigen Zutaten verfeinern. Mische zum Beispiel etwas Knoblauch- oder Zwiebelpulver oder getrocknete Kräuter unter. Auch geriebener Parmesan oder Sesam machen die Panade gleich noch leckerer! Statt feinem Paniermehl funktioniert übrigens auch grobes Panko-Paniermehl wunderbar und gibt dem panierten Spiegelei eine besonders knusprige Kruste.

Paniertes Spiegelei
Paniertes Spiegelei mit flüssigem Kern

Paniertes Spiegelei: Beilagen

Die Beilagen, die du zum panierten Spiegelei kombinieren kannst, ähneln denen, die auch immer gut zu Spiegelei und Schnitzel passen. Das sind:

Kartoffelbeilagen

Die klassische Beilage zu Spiegelei sind Kartoffeln mit Spinat. Probiere doch auch:

Salate

Gesünder und knackiger wird’s mit einem frischen Salat als Beilage:

auf Burgern/Sandwiches

Wir stellen uns das panierte Spiegelei auch super auf einem Burger oder Sandwich vor. Zwischen Brotscheiben, Bacon und Gurken- und Tomatenscheiben macht es sicher eine super Figur. Probiere es doch gleich mal auf selbst gebackenen Brioche Burger-Buns aus!

Paniertes Spiegelei richtig aufbewahren

Die Spiegeleier solltest du wenn möglich frisch verzehren. So schmecken sie noch saftig und knusprig und du kannst ein weiches Eigelb genießen. Zum Aufbewahren füllst du die panierten Spiegeleier in luftdichte Behälter und lagerst diese im Kühlschrank. Durchgegarte Eier kannst du so ca. 1-2 Tage aufbewahren, Eier mit weichem Eigelb verzehrst du am besten am selben Tag.

Paniertes Spiegelei

Verschiedene Möglichkeiten Eier zuzubereiten

Ei ist ein vielfältig in der Küche einsetzbares Lebensmittel. Es gelingt dir fast immer perfekt und lässt sich in vielen leckeren Varianten kombinieren: