Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • gekochtes Gemüse oder Salate als leichte Beilage zu Fischstäbchen
  • Kartoffelbeilagen sind klassisch zu Fischstäbchen
  • Remoulade oder Kräutersoße passen hervorragend
  • für ein schnelles Essen mit Baguettebrötchen servieren
  • Fischstäbchen können fettfrei im Backofen zubereitet werden

Gemüse und Salate als Beilage

  1. Spinat: Das grüne Gemüse ist eine der beliebtesten Beilagen zu Fischstäbchen und wird meist zusätzlich mit Kartoffeln serviert. Du kannst Blattspinat zubereiten, dich aber auch für einen schön sahnigen Rahmspinat entscheiden.
  2. Grüne Bohnen: Es soll low carb sein? Dann passen grüne Bohnen perfekt zu Fischstäbchen. Die Hülsenfrüchte liefern viele sättigende Ballaststoffe und punkten zusätzlich mit hochwertigen Proteinen und Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium.
  3. Erbsen und Möhren: So hat man Fischstäbchen früher oft gegessen und das leckere Mischgemüse, manchmal auch noch mit Mais kombiniert, passt noch heute bestens dazu.

Tipp: Nimmst du Dosengemüse kommt ganz bestimmt richtiges Retro-Feeling auf.

  1. Blattsalat: Schön leicht und lecker lassen sich die unterschiedlichsten Blattsalate gut zu Fischstäbchen servieren – vor allem, wenn auch noch eine Kartoffelbeilage auf den Teller kommt. Das Lieblingsdressing darf natürlich nicht fehlen. 
  1. Karottensalat: Wer Gemüse nicht gekocht servieren möchte, macht einen Rohkostsalat daraus. Gerade Karottensalat aus geraspelten Karotten passt sehr gut zu Fisch. 
  2. Gurkensalat: Auch Gurkensalat gehört zu den klassischen Beilagen, was Fisch angeht. Mit seinem milden Geschmack ist Gurkensalat ein guter Gegenspieler zu würzigen Fischstäbchen. Eher säuerliche Dressings aus Essig und Öl passen ebenso gut wie sahnige Varianten.

Kartoffeln als Beilage

  1. Kartoffelpüree: Der Klassiker schlechthin zu Fischstäbchen ist ein selbst gemachtes Kartoffelpüree. Wer mag, kann es auch mit Sellerie oder Karotten kombinieren und frische Petersilie untermengen. Yummy, wenn du uns fragst!
  1. Salzkartoffeln: Natürlich schmecken auch Salzkartoffeln prima zu Fischstäbchen. Damit die Sache dann nicht zu trocken wird, sollte als zweite Beilage eine Soße serviert werden. 
  2. Pommes: Die knusprigen Kartoffelstäbchen sind bei Groß und Klein ein All-Time-Favorit. Gemeinsam mit Fischstäbchen wird daraus das Gericht „Fish and Chips“
  1. Kartoffelsalat: Klar, auch Kartoffelsalat schmeckt einfach prima zu Fischstäbchen. Sicher hast auch du dein ganz persönliches Lieblingsrezept. Schau dir doch aber auch einmal unsere leckeren Kartoffelsalat Rezepten an:
  1. Bratkartoffeln: Die leckeren, gebratenen Kartoffelscheiben aus der Pfanne sind eine schöne Alternative zu Pommes und Co. Sie können sowohl aus gekochten als auch aus rohen Kartoffeln zubereitet werden. Wir zeigen dir heute unsere schnellen Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln.
  2. Süßkartoffelpommes: Da gibt es nicht viel dazu zu sagen – lecker und voll im Trend sind die knusprigen Süßkartoffelpommes.

Soßen für Fischstäbchen

  1. Remoulade: Eine feine Remoulade mit Kräutern ist die klassische Soße zu Fischstäbchen – so richtig traditionell mit Gewürzgurke, fein gehackten Zwiebeln und frischen Kräutern. Selbst gemacht schmeckt Remoulade zum „Fingerabschlecken“ gut.
  1. Kräutersoße: Leichter und deutlich fettärmer als Remouladensoße ist eine feine Kräutersoße – Dill zum Beispiel harmoniert bestens mit Fischstäbchen. 
  2. Senfsoße: Du magst es würzig? Dann versuche es mal mit einer leckeren Senfsoße als Beilage. Aus einer Béchamelsoße als Grundlage ist sie schnell zubereitet und du kannst den Schärfegrad selbst bestimmen.
  3. Mayonnaise und Ketchup: Besonders Kinder lieben diese beiden Dips, besonders in Kombination. Servierst du Pommes zu den Fischstäbchen, dürfen Mayo und Ketchup auf keinen Fall fehlen.

Tipp: Achte beim Einkauf von Ketchup doch mal auf Ketchup mit reduziertem Zuckeranteil. Er schmeckt ebenso fruchtig wie die herkömmliche Variante, ist aber gesünder.

Brot zu Fischstäbchen essen

  1. Baguettebrötchen: Wenn es schnell gehen soll, lässt sich mit Fischstäbchen und einem Baguettebrötchen ein prima Burger bauen. Tomate, Gewürzgurke, ein Salatblatt und Remoulade aber nicht vergessen!
  2. Toastbrot: Auch mit Toast, am besten dem etwas größeren Sandwichtoast, kannst du dir ein schnelles Essen zubereiten – einfach mit Frischkäse, Gurke, Salat, Avocado und gerne auch Tomaten zu einem Sandwich zusammenbauen.
  3. Vollkornbrot: Same Thing, nur gesünder und mit einem kräftigen Geschmack, der gut zu den Fischstäbchen passt.

Schon gewusst?

Wenn du gerne Fischstäbchen isst, aber vor dem doch recht hohen Ölverbrauch bei der Zubereitung in der Pfanne zurückschreckst – schließlich saugt die Panade doch recht viel Öl auf-, kannst du sie auch ganz einfach im Backofen garen. Dann wird für die Zubereitung kein Fett benötigt und die fertigen Fischstäbchen sind nicht so kalorienhaltig. Bei 220 °C Ober- und Unterhitze im vorgeheizten Backofen brauchen sie etwa 15 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech.

Tipp: Bei der Zubereitung im Backofen sollten die Fischstäbchen nach etwa 8 Minuten gewendet werden, da sie so auf allen Seiten schön knusprig werden.

Interessante Themen