Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
2Hähnchenbrüste
Salz & Pfeffer
½ TLCurrypulver
2 ELOlivenöl
1Rosmarinzweig
½ ELButter

Zubereitung

Sehnen entfernen

Zunächst Hähnchenbrüste von eventuellen Sehnen befreien und leicht abtupfen.

Hähnchenbrust von Sehnen befreien

Hähnchenbrust würzen

Anschließend beidseitig mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen.

Hähnchenbrust braten

Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrüste auf jeder Seite für ca. 3 Minuten anbraten.

Hähnchen in die Pfanne geben

Rosmarin & Butter hinzugeben

Hitze reduzieren, Rosmarin sowie Butter in die Pfanne geben und für weite 2 Minuten je Seite braten.

Servieren

Schließlich vom Herd nehmen und vor dem Servieren für 1 Minute ruhen lassen.

Hähnchenbrust braten: nie wieder trocken

Ohne Beilage geht es natürlich nicht! Wir servieren zum leckeren Geflügel gern Original Djuwetschreis oder selbst gemachte Pommes aus dem Topf.

Warum die Hähnchenbrust vorher nicht waschen?

Rohes Fleisch solltest du aus Hygienegründen nicht unter fließendem Wasser waschen. Zu groß ist die Gefahr, dass durch die Wasserspritze eventuelle Keime in deiner Küche verteilt werden. Tupfe das Fleisch deshalb vor der Zubereitung einfach kurz mit einem Stück Küchenpapier ab.

Wie lange ist gebratene Hähnchenbrust haltbar?

Durchgebraten und luftdicht verpackt kannst du das Geflügel für etwa 3 Tage im Kühlschrank lagern und bedenkenlos verzehren.