Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Beilagen sollten den Fischgeschmack nicht dominieren
  • Salzkartoffeln als beliebte Beilage zu gebratenem Fisch
  • gedünstetes oder gegrilltes Gemüse zum Fisch reichen
  • auch unterschiedliche Salate passen zu Fisch
  • feine Soßen zu gedünstetem Fisch servieren

Was passt zu Fisch?

Sicher, auch ein Fischbrötchen oder ein frischer, direkt an der Bude gegessener Matjes ist total lecker. Wenn du aber eine komplette Mahlzeit servieren möchtest, gehören zum Fisch natürlich Beilagen dazu. Hier ist die Auswahl groß und je nach Zubereitungsart passen verschiedene Beilagen. Da sich über Geschmack bekanntermaßen streiten lässt, kannst du die Beilagen natürlich so kombinieren, wie es dir am besten schmeckt. Allerdings sollte immer bedacht werden, dass zu geschmacksintensive Beilagen das doch recht feine Aroma von Fisch schnell überdecken können – ein bisschen Zurückhaltung beim Würzen kann also für den perfekten Genuss nicht schaden.

Tipp: Bei den Beilagen zu deinem Fischgericht solltest du keine großen Experimente wagen und dich lieber auf die Zubereitung des Fisches konzentrieren – er soll schließlich der Star auf dem Teller sein. Unkompliziert und einfach ist hier meist besser!

Liste: Fisch Beilagen

Du bist unsicher, welche Beilagen du zu Fisch servieren kannst? In unserer Liste wirst du sicher fündig! Ob du dich wie früher üblich für zwei Beilagen entscheidest oder dich auf eine leckere Beilage beschränkst, bleibt dir dabei selbst überlassen.

Tipp: Wer zum Fisch nur Salat und/oder Gemüse isst und auf die meist aus Kartoffeln bestehende Sättigungsbeilage verzichtet, hat eine tolle Low-Carb-Mahlzeit.

Kartoffelbeilagen

Salzkartoffeln

Unter allen möglichen Beilagen zu Fisch sind Salzkartoffeln wirklich der absolute Klassiker! Sie passen immer – egal, ob der Fisch gedünstet, gekocht oder gebraten wurde und schmecken gleich noch besser, wenn sie mit einem guten Stück Butter und etwas gehackter Petersilie verfeinert werden. Wir empfehlen dir, für Salzkartoffeln eine vorwiegend festkochende Kartoffelsorte zu verwenden.

Pellkartoffeln

In diesem Fall werden Kartoffeln mit der Schale in Salzwasser gekocht, bis sie weich sind. Auch Pellkartoffeln schmecken mit ein wenig Butter besonders lecker, sie passen sehr gut zu Heringsfilets in Sahne-, Dill- oder Senfsauce.

Kartoffelpüree

Du magst es gerne schön fluffig? Dann ist Kartoffelpüree für dich die richtige Beilage zu Fischgerichten. Am besten eignen sich hierfür mehlige Kartoffeln. Wer mag, kann auch püriertes Gemüse wie Sellerie oder Pastinaken unter die Kartoffeln mischen.

Beilage zu Fisch: Kartoffelbrei

Tipp: Wer sich ein Essen wünscht, das an die Kindheit erinnert, liegt mit Fischstäbchen, Kartoffelpüree und Rahmspinat ganz sicher richtig und kann in Erinnerungen schwelgen.

Folienkartoffel

Mit einem Klecks Schmand oder Kräuterquark sind Folienkartoffeln eine prima Beilage zu Forellen oder anderen Fischen, die im Ganzen gebraten oder gegrillt werden. Folienkartoffeln können sowohl im Backofen als auch auf dem Grill zubereitet werden. Am besten ist es, sie vor dem Einwickeln in Alufolie für gut 20 Minuten vorzukochen.

Beilage zu Fisch: Folienkartoffeln im Backofen

Kartoffelgratin

Ein bisschen Soulfood gefällig? Schön mit Sahne zubereitet und mit zart schmelzendem Käse überbacken, ist ein rahmiges Kartoffelgratin lecker zu auf der Haut gebratenem oder gedünstetem Fisch, der ohne weitere Soße serviert wird. Besonders in Kombination mit gebratenem Lachs ist so ein Gratin eine glasklare Empfehlung!

Fisch-Beilage: Kartoffelgratin mit rohen Kartoffeln
Kartoffelgratin mit rohen Kartoffeln

Pommes

Die frittierten Kartoffelstäbchen dürfen nicht fehlen, wenn es um Beilagen geht, die zu Fisch passen. Denke nur an den englischen Klassiker „Fish an Chips“, der fast eine Art Nationalgericht ist. Pommes passen dann gut, wenn panierter Fisch gegessen wird und ein bisschen Remoulade ist dazu eine feine Sache.

Kartoffelsalat

Der besonders in Deutschland beliebte Kartoffelsalat, für den wirklich jeder sein Lieblingsrezept hat, passt nicht nur zu Würstchen, sondern auch zu Fisch, besonders zu herzhaftem Backfisch, ganz besonders gut. Soll es etwas leichter sein, dann versuche es mit einem Kartoffel-Gurken-Salat – einfach köstlich und besonders im Sommer eine erfrischende Alternative.

Gemüsebeilagen

Gedünstetes Gemüse

Paprika, Zucchini, Fenchel, Kohlrabi, Brokkoli: Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen, denn nahezu alle Gemüsesorten passen ganz vorzüglich zu einem Fischgericht. Vielleicht gekrönt von ein wenig Mandelbutter? Nur zu kräftig gewürzt sollte es nicht sein, damit der Fisch der Star auf dem Teller bleibt. Im Frühsommer ist auch Spargel eine klassische Beilage und wird gerne zu Lachs serviert.

Grillgemüse

Wenn der Fisch gegrillt wird, empfiehlt es sich auch gleich das Gemüse mit auf den Grillrost zu werfen. Im Ganzen gegrillte Fische oder auch Fischfilets laufen mit Tomaten oder dem Lieblingsgemüse vom Grill, lecker mit frischen Kräutern gewürzt, zur Höchstform auf und sind dabei noch super gesund.

Salatbeilagen

Blattsalat

Schön leicht und frisch – Blattsalate aller Art gehören sowohl zu den klassischen als auch zu den beliebtesten Beilagen zu allen Fischgerichten. Du kannst dich auf eine Sorte beschränken oder einfach bunt mischen und dich dabei für dein Lieblingsdressing entscheiden.

Gemüsesalat

Wer es auf dem Teller jedoch so richtig bunt mag, serviert einfach einen Salat aus frischem Gemüse zu Backfisch, Bratfisch oder gegrilltem Fisch und schöpft bei der Auswahl aus dem Vollen. Tomaten, Gurken, Karotten, Rote Bete sind hier nur ein paar der möglichen Gemüsesorten, aus denen sich schmackhafte und gesunde Rohkostsalate zubereiten lassen. Je mehr Sorten auf dem Teller landen, gerne auch gemeinsam mit einem grünen Salat, desto besser!

Nudelsalat

Nudeln stehen für dich an erster Stelle, was Beilagen angeht? Klassische Pasta mit oder ohne Soße passt zwar weniger zu Fisch, mit einem leckeren Nudelsalat sieht das aber schon ganz anders aus. Am besten schmeckt aber ein Nudelsalat, in dem kein Schinken oder andere Wurst enthalten ist, zu Fisch. Bei der Vielfalt an Rezepten findest du sicher auch den richtigen Nudelsalat, den du zu Fischgerichten aller Art servieren kannst.

Sättigungsbeilagen

Reis

Wer auf Kartoffeln keine Lust hat, aber sich dennoch eine Sättigungsbeilage zu Fisch wünscht, kann auf Reis zurückgreifen. Wie wäre es zum Beispiel mit auf der Haut gebratenen Fischfilets und einem schön schlotzigen Risotto? Übrigens bildet schwarzer Reis zu Fischfilets einen wunderbaren Kontrast auf dem Teller.

Linsen

Hier denken wir nicht an das herzhafte Linsengemüse von früher, sondern an einen ganz feinen, harmonisch abgeschmeckten Salat aus Beluga- oder Berglinsen mit kleinen Gemüsestückchen. Diese Beilage passt zu Fischfilets genau so gut wie zu geräuchertem Fisch, zum Beispiel Makrele oder Forelle, der so ratz-fatz zu einer vollständigen Mahlzeit wird.

Wie viele Linsen pro Person sind denn nun die richtige Menge? Wir klären dich auf.

Kräuterbutterbaguette

Manchmal muss es einfach schnell gehen und fürs Schnippeln von Gemüse oder das Kochen von Kartoffeln ist dann einfach keine Zeit. Kommt dir bekannt vor? Dann ist ein Kräuterbutterbaguette vom Grill oder aus dem Backofen ideal. Die Kräuter für die Butter kannst du dabei ganz nach Vorrat und Geschmack variieren.

Saucen-Beilagen zu Fisch

Remoulade

Ohne Dip geht für dich gar nicht? Eine leckere Remoulade passt besonders zu Fisch im Backteig einfach hervorragend.

Dillsauce

Eine Alternative zur Senfsoße, die ebenfalls perfekt zu gedünstetem oder gekochtem Fisch passt! Mit viel frischem Dill bringt die Soße einen tollen Geschmack mit sich und passt übrigens auch dann sehr gut, wenn Reis als weitere Beilage serviert wird.

Senfsauce

Vor allem gedünsteter Fisch schmeckt ohne Soße schnell fade. Senfsoße passt da als klassische Beilage einfach ideal und kann dabei auch bestens mit verschiedenen Gemüsesorten und Salzkartoffeln kombiniert werden. Wenn du die Soße selbst kochst, kannst du durch die Menge an Senf den Schärfegrad bestimmen – ein bisschen milder ist für Fischgerichte hierbei unbedingt zu empfehlen, damit der feine Fischgeschmack nicht von der Soße überdeckt wird.

Kochfisch mit Senfsoße
Kochfisch mit Senfsoße und Wurzelgemüse

Rezeptideen & Wissen satt