Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Kohlrabi in der Pfanne dünsten

Kohlrabi schälen

Kohlrabi von den Blättern befreien und anschließend schälen.

Kohlrabi schälen

Kohlrabi klein schneiden

Danach den Kohlrabi erst in dünne Scheiben, dann in Streifen und anschließend in Rauten schneiden.

Kohlrabi in der Pfanne dünsten

Kohlrabi, Butter, Zucker und etwas Salz in eine Pfanne geben und diese mit einem Deckel bedecken. Anschließend für ca. 5-6 Minuten dünsten.

Kohlrabi in der Pfanne dünsten
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Tipp: Ersetze die Butter mit Margarine oder veganer Butter, wenn du den Kohlrabi vegan in der Pfanne dünsten möchtest.

Kohlrabi als Beilage in der Pfanne dünsten

Gedünsteter Kohlrabi geht super schnell und einfach – und ist die perfekte Beilage für viele leckere Gerichte.

Kohlrabi in der Pfanne dünsten

Kohlrabi dünsten: Zutaten

Viele Zutaten brauchst du nicht, um Kohlrabi in der Pfanne zu dünsten, deswegen ist es auch eine schnelle und leichte Beilage.

  • Wichtig ist vor allem die Butter – denn die gibt dem Kohlrabi nicht nur Geschmack, sondern löst auch die fettlöslichen Vitamine in dem Gemüse. Bei dieser schonenden Zubereitung bleiben viele Nährstoffe im Kohlrabi enthalten.
  • Salz & Zucker liefern Geschmack.
  • Optional kannst du den gedünsteten Kohlrabi noch mit frisch geriebener Muskatnuss verfeinern.

eat empfiehlt:

Mit einer hellen Mehlschwitze wird der gedünstete Kohlrabi wunderbar cremig und bekommt dadurch noch mehr Geschmack!

Darum solltest du Kohlrabi öfter essen

Kohlrabi ist nicht nur wahres Superfood, sondern ist auch noch regional – denn Deutschland baut weltweit die meisten Kohlrabi an. Darüber hinaus muss an dem Gemüse nichts weggeschmissen werden, denn auch die Blätter sind essbar. Tatsächlich verstecken sich dort sogar die meisten Vitamine und Nährstoffe. Gerade auf Suppen oder Salaten schmecken die Blätter sehr lecker.

Vitamin- & Nährstofflieferant

Wusstest du, dass du mit nur 150 g rohem Kohlrabi deinen Vitamin-C-Bedarf zu fast 100 % decken kannst? Damit hat der Kohl einen höheren Vitamin-C-Anteil als Zitronen. Kohlrabi stärkt also ordentlich deine Immunabwehr. Das steckt noch in der Knolle:

  • Vitamin A: senkt den Cholesterinspiegel
  • Vitamin E: gut für Haut und Haare
  • Vitamin B1, B2, B6: wichtig für Nervensystem, Muskeln, Durchblutung
  • Kalium: beugt Bluthochdruck vor
  • Magnesium: wirkt einem Stimmungstief entgegen

Darüber hinaus ist Kohlrabi die einzige Kohlsorte, die auch roh leicht verdaulich ist. Du bekommst also keinen Blähbauch, sondern die Verdauung wird durch die enthaltenen Ballaststoffe sogar noch unterstützt.

Kohlrabi & Low-Carb-Ernährung

Kohlrabi hat kaum Fett und sehr wenig Kohlenhydrate – und ist deswegen ein fester Bestandteil im Ernährungsplan bei Low-Carb-Ernährung. So kannst du z.B. auch Low Carb Kohlrabilasagne und sogar Kohlrabipommes genießen! Ein klassischer Kohlrabisalat ist natürlich auch immer lecker.