Zutaten:

Portionen:

2
80 gZwiebeln
1 Knoblauchzehe
250 mlGemüsebrühe
2 ELLeinsamen, geschrotet
100 gQuinoa
1 BundBlattpetersilie
40 gHaferflocken, fein
1 ELTomatenmark
1 ELMehl
1 TLThymian
1 Messerspitze Cayennepfeffer
Neutrales Öl zum Braten
Salz & Pfeffer
Für die Deko
Blattsalat-Mix
Creme Vega

Zubereitung

Schritt 1

Für die veganen Quinoa Bratlinge zuerst Zwiebeln und Knoblauch schälen. Anschließend in sehr feine Würfel schneiden.

Zwiebeln klein schneiden.

Schritt 2

Danach wenig Öl in einem Topf erhitzen und die Gemüsewürfel anschwitzen.

Gemüse im Topf anschwitzen.

Schritt 3

Die Leinsamen und Quinoa dazugeben sowie die Gemüsebrühe dazu gießen. Alles für etwa 15 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte fast verkocht sein. Anschließend in eine Schüssel geben.

Schritt 4

Nun die Blattpetersilie waschen, trocken schütteln, sehr fein hacken und mit in die Schüssel geben.

Blattpetersilie fein hacken.

Schritt 5

Haferflocken, Tomatenmark, Mehl, Thymian und Cayennepfeffer dazugeben. Alles gut mit Salz und Pfeffer würzen und vermengen.

Die Masse für die veganen Quinoa Bratlinge vermengen.

Schritt 6

Jetzt aus der Masse die Bratlinge formen.

Vegane Quinoa Bratlinge formen.

Schritt 7

Zuletzt eine Pfanne mit wenig Öl erhitzen und die veganen Quinoa Bratlinge bei mittlerer Hitze von jeder Seite für ca. 3-5 Minuten anbraten.

Bratlinge anbraten.

Schritt 8

Die Bratlinge können mit verschiedenen Blattsalaten und Creme Vega serviert werden.

Vegane Quinoa Bratlinge

Quinoa ist eine prima Eiweißquelle, wenn du auf tierische Produkte verzichten möchtest. Wenn du noch neu in der veganen Küche sein solltest, lohnt es sich einen Blick auf unseren Beitrag zu veganen Proteinquellen zu werfen. Dort stellen wir dir nämlich 13 Lebensmittel voller Eiweiß vor.