Zutaten:

Portionen:

4
250 ggetrocknete Kichererbsen
100 gZwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 TLKümmel, gemahlen
½ TLKorianderpulver
1 TLSalz
Sonnenblumenöl zum Frittieren

Zubereitung:

Schritt 1

Getrocknete Kichererbsen mit der dreifachen Menge an Wasser für einen Tag einweichen.

Tipp: Noch schneller geht das Einweichen, wenn du warmes Wasser und etwas Natron oder Backpulver benutzt. Damit quellen die Kichererbsen noch schneller und du musst nur ca. 12 Stunden warten.

Schritt 2

Kichererbsen nach dem Einweichen durch ein Sieb gießen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden.

Zwiebel klein schneiden

Schritt 3

Zusammen mit den Kichererbsen und den Gewürzen in einen Multizerkleinerer geben und solange mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Schritt 4

Öl zum Frittieren in einem Topf auf ca. 170 °C erhitzen. Aus der pürierten Masse kleine Runde Bällchen formen und im Öl für 3-4 Minuten goldbraun frittieren.

Tipp: Um zu prüfen, ob das Öl heiß genug ist, kannst du ein Thermometer oder auch ein Holzstäbchen benutzen. Wenn sich an dem Stäbchen kleine Bläschen bilden, ist es heiß genug.

Schritt 5

Arabische Falafel mit einer Schaumkelle aus dem heißen Fett nehmen und auf Küchenpapier abtropfen.

Falafel in Öl frittieren

Zu den arabische Falafel passt arabisches Fladenbrot und Hummus. Probier auch unseren Rote Bete Hummus oder selbst gemachte Tahini-Paste.

Original arabische Falafel
Arabische Falafel mit Hummus

Du kannst Falafel auch ohne Frittieren im Backofen zubereiten! So gelingen sie dir noch einfacher und du brauchst dabei viel weniger Fett.