Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
2 Auberginen
1 Knoblauchzehe
1 TLKreuzkümmel
1 Prise Kurkuma
½ BundBlattpetersilie
1 StängelMinze
½ Granatapfel
1 Bio-Zitrone (Schale)
4 ELOlivenöl
1 ELTahin

Zubereitung

Schritt 1

Ofen auf 250 °C Umluft vorheizen. Auberginen waschen und längs mit einem Messer einritzen. Auf ein Backblech geben und ca. 1 Stunde im Ofen backen, dabei die Auberginen 1-2-mal wenden. Die Haut der Auberginen sollte runzelig werden und das Innere sollte sich sehr weich anfühlen. Auberginen herausnehmen und kurz abkühlen lassen.

Tipp: Das Einritzen der Schale verhindert, dass die Aubergine unter der starken Hitze platzt. Denn Auberginenschale ist sehr fest.

Schritt 2

Währenddessen den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. In einer Pfanne ohne Fett mit dem Kreuzkümmel und dem Kurkuma zusammen rösten. In den Mörser geben und fein mörsern.

Schritt 3

Anschließend die Kräuter in feine Streifen schneiden. Kerne aus dem Granatapfel lösen und Schale von der Zitrone abreiben.

Tipp: Du hast noch nie mit Granatapfel gekocht? Wir haben die passende Anleitung zum Granatapfel entkernen.

Schritt 4

Die Auberginen halbieren, Fruchtfleisch herauslöffeln und in einen Mixer geben. Mit dem Öl, dem Tahin und den Gewürzen zu einer feinen Creme pürieren. Zum Schluss den Zitronenabrieb und die Kräuter unterheben. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und das Baba Ghanoush mit Granatapfelkernen anrichten.

Baba Ghanoush, Auberginenmus