Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Rehrücken mit Kartoffeln oder Nudeln servieren
  • Rotkohl und Rosenkohl als klassische Gemüsebeilagen
  • Obstbeilage als ideale Ergänzung
  • besonders fein mit passender Soße
  • am besten mehrere Beilagen kombinieren

Leckeres Wildgericht

Sind die Herbst- und Wintermonate auch deine kulinarische Lieblingszeit? Man kann einfach wunderbar und nach Herzenslust schlemmen und die besten Gerichte auftischen. Wild gehört auf jeden Fall dazu und mit den richtigen Beilagen wird solch ein Essen zu einem ganz besonderen Erlebnis. Gerade Rehrücken ist wunderbar zart und fettarm und auch dann relativ einfach zuzubereiten, wenn du mit Wildfleisch bislang noch wenig oder gar keine Erfahrung hast. Bestimmt findest du in unserer Aufzählung einige Beilagen, die du am liebsten zu Rehrücken servieren möchtest.

Zu Beginn geht´s hier zu unseren Lieblingsrezepten für Rehrücken:

Kartoffeln als Beilage

Kartoffelklöße

Ein bisschen schwierig zuzubereiten, aber absolut lecker zu Rehrücken! Kartoffelknödel und Wildfleisch passen einfach so gut zusammen wie die Faust aufs Auge.

Salzkartoffeln

Klassische Salzkartoffeln sind ebenfalls absolut köstlich zu einem Rehrücken.

Tipp: Verwende festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffelsorten, damit die Salzkartoffeln auf dem Teller nicht zerfallen.

Kartoffelgratin

Wenn ein cremiges Kartoffelgratin auf den Tisch kommt, läuft deinen Gästen ganz sicher das Wasser im Mund zusammen. Schön mit Sahne und Käse… hmm! Oder auch ein bisschen leichter so wie in unserem Kartoffelgratin ohne Sahne.

Kartoffelgratin ohne Sahne

Kartoffelrösti

In der Pfanne knusprig gebraten, ist so ein Rösti wirklich eine perfekte Beilage zu Rehrücken und schneller zubereitet, als du vielleicht denkst. Am besten schmecken uns die Kartoffelpuffer nach Omas altem Rezept.

Kartoffelpüree

Ein cremiges Kartoffelpüree ergänzt einen Rehrücken aufs Beste und gehört zu den klassischen Beilagen.

Tipp: Für Püree solltest du eine mehlige Kartoffelsorte verwenden. Bei uns erfährst du welche Kartoffelsorte für welches Gericht geeignet ist.

Gnocchi

Ein kleiner kulinarischer Ausflug nach Italien gefällig? Wenn du zwar Kartoffeln zum Rehrücken essen möchtest, aber nicht auf die ganz klassischen Klöße oder auf ein Püree zurückgreifen möchtest, sind in Butter geschwenkte Gnocchi eine unbedingt zu empfehlende Beilage. Mit selbst gemachten Gnocchi nach italienischem Rezept kannst du bei deinen Gästen zusätzlich Eindruck schinden:

Bratkartoffeln

Für alle, die es so richtig herzhaft mögen – knusprige Bratkartoffeln schmecken natürlich auch zu einem Rehrücken gut. Soll es ein besonders festliches Essen sein, sind sie als Beilage allerdings weniger geeignet.

Nudel-Beilagen für Rehrücken

Spätzle

Einer der absoluten Klassiker, wenn es um Beilagen zu Rehrücken geht, sind feine Eierspätzle. Nach unserer Anleitung kannst du sie fast wie ein Profi selbst schaben

Eierspätzle selber machen
Feine Eeierspätzle kannst du leicht zu Hause slebst zubereiten.

Bandnudeln

Auch die langen Nudeln schmecken – egal ob gekauft oder selbst hergestellt – sehr gut zu Rehrücken.

Tipp: Wir empfehlen dir, auf Bandnudeln zurückzugreifen, bei denen im Teig Eier enthalten sind. Sie sind als Beilage einfach schmackhafter.

Knödel als Beilage

Semmelknödel

Ebenfalls sehr beliebt als Beilage zu Rehrücken sind Semmelknödel, die aber unbedingt zusätzlich eine gute Soße brauchen, die sie genüsslich aufsaugen können.

Brezelknödel

Eine Abwandlung der klassischen Semmelknödel – hier werden statt Brötchen Laugenbrezel für die Herstellung verwendet und das Ergebnis ist ein bisschen herzhafter. 

Gemüse-Beilagen für Rehrücken

Rotkohl

Zusätzlich zu einer Sättigungsbeilage wird zu Fleischgerichten meist auch Gemüse serviert. Rotkohl, auch unter dem Begriff Blaukraut bekannt, ist eines der liebsten Gemüse zu Wildfleisch wie Rehrücken. Selbstgemachtes Rotkraut schmeckt dabei natürlich immer am besten.

Rotkohl selber machen wie bei Oma

Rosenkohl

Entweder man mag ihn oder man hasst ihn! Alle, die Rosenkohl gerne essen, können ihn prima als Beilage zu Rehrücken servieren. Übrigens: Dieser Kohl muss nicht immer gekocht werden. Rosenkohl aus der Pfanne oder als Ofengemüse zubereitet schmeckt ebenfalls sehr lecker. So wurde schon manch ein Rosenkohl-Gegner überzeugt.

Grüne Bohnen

Ob in Butter geschwenkt oder als kleine Päckchen in Speckscheiben eingewickelt – Bohnen sind ein guter Partner für Rehrücken.

Grüne Bohnen im Speckmantel
Grüne Bohnen im Speckmantel aus dem Ofen

Brokkoli

Schön knackig gegart, ist Brokkoli sehr lecker zu Rehrücken – am besten mit Mandelbutter getoppt.

Wirsing

Du möchtest lieber ein cremiges Gemüse zu Rehrücken essen? Dann ist Rahmwirsing beispielsweise nach unserem Rezept für einfachen vegetarischen Rahmwirsing unsere Empfehlung. Aber der Kohl lässt sich auf viele leckere Arten zubereiten:

Pfifferlinge/Steinpilze

Pilze passen einfach perfekt zu Wildfleisch. Du kannst je nach Geschmack und Angebot sowohl Pfifferlinge als auch Steinpilze verwenden und sie in der Pfanne in Butter anbraten. Auch Champignons schmecken zum Rehrücken – gut, wenn das Budget ein bisschen kleiner ist. Gebratene Kräuterseitlinge sind die ideale Pilzbeilage, wenn es etwas ausgefallener sein darf.

Selleriepüree

Püree ja, aber lieber mit weniger Kohlenhydraten als Kartoffelpüree? Dann bereite als Beilage zu Rehrücken doch einfach ein Selleriepüree zu, das perfekt mit dem feinen Fleischaroma harmoniert. Kartoffeln und Sellerie können auch gemischt werden.

Selleriepüree mit Kartoffeln
Feines Selleriepüree mit Kartoffeln

Kürbis

Das typische Herbstgemüse kann, in Spalten geschnitten, ganz entspannt als Ofengemüse zubereitet werden.

Maronen

Sicher kennst du die leckeren Esskastanien vom Weihnachtsmarkt. Zuhause im Backofen geröstet und anschließend in der Pfanne karamellisiert, sind sie eine ideale Beilage zu Rehrücken. Aber auch als Maronenpüree werden die Kastanien zur ausgefallenen Beilage.

Maronenpüree

Salat zum Rehrücken

Tomatensalat

Für alle, die es ein bisschen leichter mögen, schmeckt auch ein Tomatensalat mit Zwiebeln gut zu Rehrücken.

Tipp: Gerade im Winter ist es schwierig, wirklich aromatische Tomaten zu finden. Weiche dann besser auf eine andere Beilage aus.  

Rotkohlsalat

Rotkohl muss nicht immer als Gemüse zubereitet werden, sondern schmeckt auch als knackiger Salat sehr gut zu Rehrücken. Schön fruchtig und zugleich herbstlich wird er mit ein paar getrockneten Cranberrys! Auch gehackte Walnüsse passen gut in einen Rotkohlsalat.

Obst als Beilage

Geschmorte Birne

Etwas Süßes wie geschmorte und noch warm servierte Birnen rundet den Geschmack von Rehrücken perfekt ab. Ganz klassisch werden die Früchte mit eingekochten Wildpreiselbeeren gefüllt. Aber auch als süße Honigbirnen aus der Pfanne ergänzen sie dein Wildgericht perfekt.

Honigbirnen

Wildpreiselbeeren

Die süß-sauren Beeren sind auch solo lecker zu Rehrücken und, wenn sie fertig gekauft werden, eine Beilage in Rekordzeit. Alternativ schmecken auch stark eingekochte Sauerkirschen gut zu Wildfleisch.

Apfelmus

Frisch gekocht und noch warm? So schmeckt Apfelmus als Beilage zu Rehrücken einfach am besten. Ist übrigens auch ideal, wenn Kinder mitessen, die sich an den Wildgeschmack erst noch gewöhnen müssen. 

Tipp: Mit unserer Videoanleitung kannst du deine frisch geernteten Äpfel einfach zu Apfelmus einkochen. So hast du immer einen leckeren Vorrat davon im Haus.

Passende Soßen zu Rehrücken

Braune Soße

Eine passende „Bratensoße“ unterstreicht den Geschmack des Rehrückens. Du kannst den Bratensatz vom Anbraten in der Pfanne nutzen oder extra eine Soße zubereiten – entweder mit Sahne oder ohne. Zum Abschmecken können gerne Preiselbeeren in die Soße gerührt werden.

Hast du den Rehrücken mit Knochen gekauft, kannst du aus ihnen auch ganz leicht ein super leckere dunkle Sauce zaubern.

Pilzrahmsoße

Eine Sahnesoße mit Pilzen nach Wahl passt perfekt zu Rehrücken. Wie wäre es mit unserem Rezept für Steinpilzsoße aus getrockneten Steinpilzen?

Rotweinsoße

Rotwein harmoniert nicht nur als Getränk bestens mit Rehrücken, sondern kann auch für eine leckere Soße verwendet werden. Diese kannst du perfekt mit selbstgemachten Portweinzwiebeln ergänzen.

Chutney

Wer sagt denn, dass es immer eine warme Soße sein muss? Beispielsweise in unserem Pflaumenchutney mit Zwiebel und Apfel gehen herzhafte und süße Aromen eine perfekte Verbindung ein, die sehr gut zu einem feinen Rehrücken passt.

Mal was anderes?

Wenn du kulinarisch gerne mal Neues ausprobierst, kannst du auch ganz prima ein cremiges Risotto zu Rehrücken servieren. Optimal ist es, wenn du das Thema „Wald“ – da ja auch das Reh aus dem Wald kommst – dann auch bei dieser Beilage aufgreifst, denn das harmoniert einfach wunderbar. Wie wäre es zum Beispiel mit unserem cremigen Pfifferling-Risotto mit Parmesan oder unserem einfachen Pilzrisotto? Auch ein Risotto mit Kürbis schmeckt sehr gut zu Rehrücken.

Rezept für einfaches Pilzrisotto

Beliebte Beilagen-Kombinationen

Ob ganz klassisch oder lieber modern angehaucht – manche Beilagen passen einfach perfekt zusammen und ergänzen sich geschmacklich ideal. Lass´ dich von unseren Vorschlägen inspirieren, um deine Gäste zu begeistern.

  1. Kombination: Rehrücken mit Rotkohl, Kartoffelklößen und brauner Soße
  2. Kombination: Rehrücken mit Spätzle, Rosenkohl und mit Preiselbeeren gefüllter geschmorter Birne
  3. Kombination: Rehrücken mit Salzkartoffeln, Brokkoli und brauner Soße
  4. Kombination: Rehrücken mit Kartoffelgratin und Rahmwirsing
  5. Kombination: Rehrücken mit Rösti, grünen Bohnen und Pilzrahmsoße
  6. Kombination: Rehrücken mit Kartoffelpüree, Rotweinsoße und Rotkohlsalat

Probier´ einfach aus, welche Beilagen-Kombination dir am besten schmeckt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Interessante Themen