Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Libanesischen Kicherbsensalat zubereiten

Schritt 1

Zu Beginn den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Anschließend Knoblauch schälen und in feine Steifen schneiden.

Knoblauch in Streifen schneiden

Schritt 3

Tomaten waschen und in eine Schüssel geben. Olivenöl sowie Knoblauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Nun auf ein Blech geben und für 15 Minuten im Ofen backen.

Tomaten mit Knoblauch und Olivenöl im Backofen backen

Schritt 4

Währenddessen Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Gurke in Würfel schneiden.

Gurke in Würfel schneiden

Tipp: Hebe das abgegossene Kichererbsenwasser auf. Aquafaba ist ein perfekter Eiweißersatz für vegane Speisen.

Schritt 5

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Koriander- und Petersilienblätter von den Stielen zupfen und fein hacken.

Petersilie und Koriander hacken

Schritt 6

Gehackte Zutaten mit den gebackenen Tomaten und Gewürzen zu den Kichererbsen geben.

alle Zutaten für den Kichererbsensalat mischen

Schritt 7

Zitronensaft dazu pressen und den libanesischen Kichererbsensalat mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles gut vermengen und servieren.

Libanesischer Kichererbsensalat
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Gemeinsam mit libanesischem Kichererbsensalat kannst du leckere Dips wie Baba Ghanoush und frisches arabisches Fladenbrot aus der Pfanne auftischen.

Superfood Kichererbse

Kichererbsen sind nicht nur sehr lecker, sondern auch richtig gesund. Klar, mit einem Energiegehalt von etwa 350 Kilokalorien sind Kichererbsen zwar kein Leichtgewicht, sie halten aber lange satt und können Heißhungerattacken verhindern. Zudem sind sie reich an wichtigen Vitaminen und wertvollen Mineral-und Ballaststoffen. Diese unterstützen unter anderem unser Immun- und Nervensystem, die Muskulatur, unseren Stoffwechsel und sind wichtig für Knochen Zähne und nicht zuletzt unser Herz. Noch mehr Wissenwertes über das Superfood Kichererbse erfährst du in unserem Magazinbeitrag: Wie gesund sind Kichererbsen? 

Kichererbsen Warenkund