Zutaten:

Portionen:

4
200 gKartoffeln, mehlig kochend
1000 gKarotten
120 gButter
2 TLHonig
Muskat, Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Für das Karottenpüree zuerst Kartoffeln und Möhren schälen und grob würfeln. Anschließend in ca. 15 Minuten in Salzwasser weich kochen.

Schritt 2

Wasser abgießen und die Butter dazugeben. Anschließend alles fein pürieren. Mit Honig, Muskat und Salz abschmecken.

Das Karottenpüree ist ein echter Blickfang auf dem Tisch. So bringst du Farbe auf den Teller und zauberst ein Lächeln ins Gesicht. Das cremige Püree schmeckt super mit ein paar Kernen und bunten Sprossen zu Fisch oder Fleisch aber auch mit einem knackigen Salat.

Möhrenpüree
Mit etwas Honig, ein paar Kernen oder Nüssen oder frischen Sprossen kannst du dein Karottenpüree lecker aufpeppen.

Möhrenpüree ohne Kartoffeln? Geht das? Ein Karottenpüree ganz ohne Bindemittel geht so leider nicht. Denn Karotten besitzen einfach nicht genügend Stärke um daraus einen cremigen Brei zu machen. Wenn du dein Püree jedoch etwas kalorienärmer gestalten möchtest, versuche statt Kartoffeln Kohlrabi oder Kürbis zu nutzen. Schau dir dafür einfach unsere Rezepte für leckeres Kürbispüree mit Honig und unser Low Carb Kohlrabipüree an.