Zutaten:

Portionen:

3
1000 gRinderbraten, Keule oder Nacken
150 gKarotten
100 gKnollensellerie
100 gZwiebeln
750 mlRotwein
250 mlRotweinessig
1 Lorbeerblatt
1 TLPiment
1 TLPfefferkörner
70 gWacholderbauchspeck
2 ELTomatenmark
2 ELMehl
Salz & Pfeffer
Zucker
Neutrales Öl

Zubereitung

Schritt 1

Rindfleisch abtupfen und überschüssiges Fett und Sehnen entfernen. Dann in einen großen Topf geben.

Fett und Sehnen vom Fleisch entfernen

Schritt 2

Möhren, Sellerie und Zwiebeln schälen. Anschließend in große Stücke schneiden und zum Fleisch geben. Rotwein und Rotweinessig dazu gießen. Das Fleisch muss komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein.

Rotwein und Essig zum Fleisch geben

Tipp: Verwende am besten einen säuerlichen Rotwein, wie einen Spätburgunder. Die Säure macht das Fleisch mürbe und der Braten wird somit beim Garen schön zart.

Schritt 3

Lorbeer, Piment und Pfefferkörner in einem Gewürzbeutel verpacken und mit in den Topf geben.  und mit dazu geben. Den Sauerbraten nach Omas Rezept nun für mindestens 24 Stunden in der Marinade einlegen.

Gewürze in einem Passiertuch verpacken

Schritt 4

Das Fleisch am nächsten Tag aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und von allen Seiten gut salzen.

Sauerbraten nach dem Einlegen trocken tupfen

Schritt 5

Wurzelgemüse durch ein Sieb gießen, die Flüssigkeit dabei auffangen und das Gemüse gut trocken tupfen.

Wurzelgemüse abgießen

Schritt 6

Topf mit Öl erhitzen und den marinieten Sauerbraten darin von allen Seiten goldbraun anbraten. Währenddessen den Wacholderspeck in Streifen schneiden.

Schritt 7

Anschließend den Sauerbraten herausnehmen und den Speck im Topf auslassen. Das Wurzelgemüse dazu geben und mit anschwitzen.

Wurzelgemüse anbraten

Schritt 8

Die Hitze reduzieren, Tomatenmark kurz mit anschwitzen und alles mit Mehl bestreuen.

Mehl zur Bindung dazugeben

Schritt 9

Alles mit der Marinade ablöschen und aufkochen. Nun den angebratenen Sauerbraten zurück in den Topf geben und für ca. 2 Stunden schmoren lassen, bis das Fleisch weich ist.

Sauerbraten schmoren

Schritt 10

Den fertigen Sauerbraten aus der Soße nehmen und gegen die Faser in die gewünschten Scheiben schneiden.

Sauerbraten nach Omas Rezept in Scheiben schneiden

Tipp: Lass das Fleisch am besten erst etwas auskühlen, dann lässt es sich umso einfacher schneiden.

Schritt 11

Den Gewürzbeutel entfernen und sie Soße mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Den Sauerbraten nach Omas Rezept nun mit der Soße anrichten.

Sauerbraten einlegen nach Omas Rezept

Passend dazu kannst du ganz klassische Beilagen servieren: