Zutaten:

Portionen:

4
1000 gRindfleisch (Bug)
1500 mlButtermilch
200 gZwiebeln
2 Knoblauchzehen
100 gKnollensellerie
200 gKarotten
1 TLPiment
1 TLWacholderbeeren
1 TLPfefferkörner
2 Lorbeerblätter
1 ELButterschmalz
60 gMehl
500 mlRinderfond
100 ELBalsamico
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Rindfleisch mit Küchenpapier abtupfen. Anschließend die Sehnen und das Fett entfernen, das Fleisch für den Sauerbraten in einen Topf geben und Buttermilch dazu gießen.

Rindfleisch parieren

Schritt 2

Zwiebeln, Knoblauch, Möhren und Sellerie schälen, klein schneiden und mit in den Topf geben.

Gemüse schneiden

Schritt 3

Gewürze in einen Gewürzbeutel verpacken und mit in den Topf geben. Mit einem Deckel abdecken und im Kühlschrank einen Tag marinieren.

Sauerbraten in Buttermilch marinieren

Tipp: Achte darauf, dass das Fleisch komplett mit Buttermilch bedeckt ist. Nur so kann es gleichmäßig marinieren.

Schritt 4

Fleisch aus der Flüssigkeit nehmen und mit Küchenpapier abtupfen.

Sauerbraten abtupfen

Schritt 5

Flüssigkeit durch ein Sieb gießen und diese in einem Behälter auffangen. Das Gemüse anschließend auf Küchenpapier legen und trocken tupfen.

Flüssigkeit abgießen, Gemüse auffangen

Schritt 6

Eine Pfanne mit dem Butterschmalz erhitzen und das Fleisch von allen Seiten goldbraun anbraten. Anschließend salzen und wieder in den Topf geben.

Sauerbraten anbraten

Schritt 7

Nun das Gemüse anbraten. Danach das Mehl dazu geben und bei geringer Hitze anschwitzen, alles mit Essig ablöschen und danach mit in den Topf geben.

Gemüse anbraten

Schritt 8

Rinderfond, Balsamico zur vorher abgegossenen Flüssigkeit geben und erhitzen. Den Gewürzbeutel dazugeben und alles einmal aufkochen lassen.

Flüssigkeit erhitzen

Tipp: Gibst du die Flüssigkeit kalt zu dem Fleisch, riskierst du, dass es schnell trocken und zäh wird.

Schritt 9

Die erhitze Flüssigkeit zum Fleisch und dem Gemüse geben und den Sauerbraten bei mittler Stufe leicht abgedeckt für ca. 3-3,5 Stunden köcheln lassen.

Sauerbraten garen

Schritt 10

Wenn das Fleisch weich ist, aus der Soße nehmen und gegen die Faser in die gewünschten Scheiben schneiden. Den Gewürzbeutel aus der Soße nehmen, diese mit Salz und Zucker abschmecken und alles gemeinsam servieren.

Sauerbraten in Buttermilch

Dazu passen klassische Kartoffelklöße halb und halb oder auch Serviettenknödel.