Zutaten:

Portionen:

4
1200 gRinderbraten
200 grote Zwiebel
100 gKarotten
100 gPastinake
40 gSultaninen
1 TLWacholderbeeren
1 TLPiment
1 TLPfefferkörner
2 Lorbeerblätter
750 mlRotwein
200 mlApfelessig
2 ELTomatenmark
2 ELMehl
800 mlRinderfond
Salz & Pfeffer
Zucker

Zubereitung

Schritt 1

Rinderbraten mit Küchenkrepp abtupfen. Anschließend parieren, das heißt Fleisch von überschüssigen Sehnen und Fett befreien. Das Fleisch dann in einen großen Bräter legen.

Rinderbraten parieren

Schritt 2

Zwiebel, Möhren und Pastinaken schälen, anschließend in mundgerechte Stücke schneiden und zu Fleisch geben.

Wurzelgemüse schälen und würfeln

Schritt 3

Gewürze in einem Gewürzsäckchen oder Teeei verpacken und gemeinsam mit den Sultaninen in den Bräter geben.

Gewürze und Sultaninen in den Bräter geben

Schritt 4

Rotwein und Apfelessig dazu gießen bis das Fleisch sollte komplett ist. Den Bräter abdecken und für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank stellen um den Sauerbraten zu marinieren.

Rotwein zum Fleisch geben und den Sauerbraten marinieren

Schritt 5

Danach das Fleisch aus dem Fond nehmen und gut trocken tupfen. Währenddessen den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Fleisch aus dem Fond nehmen und trocken tupfen

Schritt 6

Die Flüssigkeit durch ein Sieb gießen, das Wurzelgemüse mit den Sultaninen und den Gewürzbeutel darin auffangen und den Fond aufheben.

Fond abgießen und Wurzelgemüse auffangen

Schritt 7

Den Bräter mit Öl erhitzen. Dabei Fleisch von allen Seiten gut salzen und goldbraun anbraten.

Sauerbraten anbraten

Schritt 8

Wenn der Sauerbraten angebraten ist, das Fleisch aus dem Bräter nehmen und das Wurzelgemüse anschließend darin anbraten.

Wurzelgemüse anbraten

Schritt 9

Die Hitze reduzieren, Tomatenmark und Mehl unterrühren und alles noch einmal anschwitzen.

Tomatenmark und Mehl zum Gemüse geben

Schritt 10

Das Gemüse mit dem aufgefangenem Fond ablöschen, den Rinderfond dazu gießen und alles richtig aufkochen. Danach den Sauerbraten wieder dazugeben. Nun den Bräter abgedeckt in den Ofen schieben und den Sauerbraten für ca. 2,5 – 3 Stunden schmoren.

Gemüse mit dem Fond ablöschen

Schritt 11

Sobald der Sauerbraten weich ist, den Bräter aus dem Ofen nehmen und das Fleisch in die gewünschten Portionen schneiden.

Sauerbraten aus dem Backofen nehmen und in Scheiben schneiden

Tipp: Lasse das Fleisch etwas abkühlen, so lässt es sich besser aufschneiden. Schneide es unbedingt gegen die Fasern auf, damit es nicht zäh wird. Du kannst es dann einfach in der fertigen Sauce wieder erwärmen.

Schritt 12

Zuletzt den Gewürzbeutel aus der Sauce nehmen und diese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach kann der Sauerbraten aus dem Backofen mit der Sauce servieren.

Sauerbraten aus dem Backofen mit Sauce servieren

Natürlich dürfen die passenden Beilagen dazu nicht fehlen. Wir haben da ein paar Vorschläge für dich: