Zutaten:

Portionen:

2
250 gRiesengarnelen mit Schale, ohne Kopf und Darm
1 Knoblauchzehe
1 Thymianzweig
½ Rosmarinzweig
½ Bio-Zitrone
40 mlOlivenöl
Salz

Zubereitung:

Schritt 1

Zunächst die Riesengarnelen waschen und in eine Schale geben. Für die Marinade die Zitrone gründlich waschen und deren Abrieb zu den Garnelen geben. Außerdem Knoblauch mit der Hand andrücken, schälen und ebenfalls dazu reiben.

Zitronenabrieb dazugeben

Tipp: Falls du dich für eine Tiefkühlvariante entscheidest, zeigen wir dir auch, wie du Garnelen auftauen kannst.

Schritt 2

Danach Kräuter waschen, trocken schütteln und ebenfalls zu den Garnelen geben. Außerdem das Olivenöl dazu gießen, alles gut vermengen und das Ganze für mindestens 3 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Tipp: Wenn du etwas mehr Zeit hast, lasse die Garnelen am besten über Nacht in der Marinade ziehen.

Schritt 3

Nun den Grill auf mindestens 250 °C vorheizen und die Garnelen mit Schale aus der Marinade nehmen, auf Spieße stecken und von jeder Seite für ca. 2-3 Minuten grillen.

Tipp: Durch die Schale werden die Garnelen sehr schonend gegart. So bleiben sie schön saftig und werden nicht zäh.

Schritt 4

Zum Schluss die Riesengarnelen von der Schale befreien, salzen und mit frischer Zitrone servieren.

Bei einem erfolgreichen Grillerchen darf natürlich eine frische Beilage nicht fehlen! Probiere doch mal gegrillte Wassermelone oder eine einfache selbstgemachte Kräuterbutter.