Zutaten:

Portionen:

4
1000 gSchweinekrustenbraten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Karotte
100 gKnollensellerie
1 TLKümmel
1 ELTomatenmark
300 mlSchwarzbier
Salz & Pfeffer

Zubereitung

Schritt 1

Für den Bayerischen Schweinebraten mit Kruste den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Den Schweinebraten gründlich abtupfen und die Kruste mit einem scharfen Messer kreuzförmig einschneiden. Danach kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, den Kümmel darüber geben und das Fleisch kurz ruhen lassen.

Schritt 3

Währenddessen Zwiebel, Knoblauch, Karotte und Sellerie schälen und in grobe Stücke schneiden.

Sellerie und Zwiebeln in grobe Stücke schneiden

Schritt 4

Im Bräter etwas Öl erhitzen und die Gemüsewürfel darin scharf anbraten. Danach das Tomatenmark unterrühren. Den Bayerischen Schweinebraten mit der Kruste nach unten in den Bräter legen und scharf anbraten.

Schritt 5

Anschließend den Schweinebraten wenden und das Schwarzbier in den Bräter gießen. Den Schweinebraten nun ca. 1 ½ Stunden abdeckt im Ofen garen. Gelegentlich mit dem Fond übergießen.

Schweinebraten mit Schwarbier übergießen

Tipp: Die Garzeit ist abhängig von der Größe des Schweinebratens. Orientiere dich am besten mit einem Bratenthermometer an der idelaen Kerntemperatur von ca. 75-79 °C.

Schritt 6

Den Bayerischen Schweinekrustenbraten aus dem Bräter nehmen und vor dem Servieren noch ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Bayerischer Schweinebraten mit Kruste

Tipp: Aus dem entstandenen Fond kannst du mit einer hellen Mehlschwitze noch eine leckere Soße zubereiten.

Bei uns findest gleich auch noch die passenden Beilagen für ein perfektes bayerisches Essen: