Zutaten:

Portionen:

2
Für die Schweinemedaillons
500 gSchweinefilet
1 Rosmarinzweig
1 Thymianzweig
Salz & Pfeffer
Butterschmalz zum Braten
Für die Bohnen
200 ggrüne Bohnen
40 grote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TLSesamöl
1 ELSojasauce
1 TLHonig
1 TLweißer und schwarzer Sesam
Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Schritt 1

Ofen auf 120°C Umluft vorheizen.

Schritt 2

Währenddessen mit einem Messer überschüssiges Fett und Sehnen vom Schweinefilet entfernen.

Schon gewusst?

Ein ganzes Schweinefilet lässt sich in drei Teile unterscheiden. Das breitere Ende nennt man Kopf. Dieser geht in das Mittelstück über, welches dann spitz zuläuft. Diese Seite wird dabei als Spitze bezeichnet.

Schritt 3

Danach das Mittelstück des Filets nun in ca. 3-4 cm dicke Medaillons schneiden. Diese anschließend von beiden Seiten salzen.

Schweinemedaillons schneiden

Tipp: Kopf und Spitze des Filets kannst du für ein leckeres Rahmgeschnetzeltes weiterverwenden.

Schritt 4

Danach eine Pfanne mit etwas Butterschmalz erhitzen und die Medaillons von beiden Seiten ca. 2-3 Minuten anbraten.

Schweinemedaillons in der Pfanne braten

Schritt 5

Anschließend die gewaschenen Kräuter mit in die Pfanne geben. Danach das Fleisch für ca. 4-5 Minuten in den Ofen schieben, damit es weitergart aber nicht von außen verbrennt.

Kräuter mit zum Fleisch geben

Tipp: Messe mit einem Fleischthermometer die Kerntemperatur. Bei einer Temperatur von ca. 58°C sind die Schweinemedaillons zart rosa und saftig.

Schritt 6

Sobald die gewünschte Garstufe erreicht ist die Medaillons aus dem Ofen nehmen, leicht pfeffern und ca. 2 Minuten in Alufolie ruhen lassen. Dabei setzt sich der Fleischsaft und das Fleisch bleibt wunderbar saftig.

Schweinemedaillons in Alufolie ruhen lassen

Schritt 7

Währenddessen die Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Anschließend in Salzwasser für ca. 6 Minuten bissfest kochen.

Bohnen putzen

Schritt 8

Dabei Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und die Würfel darin anschwitzen.

Zwiebeln und Knoblauch fein wüfeln

Tipp: Wenn du es schärfer magst, kannst du noch etwas frische Chili dazugeben.

Schritt 9

Danach die Bohnen durch ein Sieb abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles mit Sojasoße, Honig und wenig Pfeffer würzen und den Sesam darüber streuen. Zuletzt die Bohnen mit dem in der Pfanne gebratenen Schweinemedaillons anrichten.

Dazu kannst du Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen aber auch eine Steinpilzsoße servieren.