Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Kaisergemüse-Auflauf einfach zubereiten

Schritt 1

Als Erstes den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Danach eine Auflaufform mit Butter einfetten.

Auflaufform mit Butter fetten

Schritt 2

Nun das aufgetaute Kaisergemüse in der Auflaufform verteilen.

Kaisergemüse in Auflaufform geben

Schon gewusst?

TK-Gemüse enthält oft mehr Vitamine und Nährstoffe als frisches Gemüse. Das liegt daran, dass das Gemüse direkt nach der Ernte schockgefrostet wird. So werden all die guten Stoffe quasi bis zum Verzehr konserviert.

Schritt 3

Anschließend Eier, Sahne und Milch in einen Messbecher geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprikapulver würzen. Alles gut verrühren und über dem Gemüse verteilen.

Schritt 4

Zum Schluss den geriebenen Käse über dem Kaisergemüse-Auflauf verstreuen und im Ofen für 30-40 Minuten goldbraun überbacken.

Käse über Kaisergemüse-Auflauf verteilen

Tipp: Dazu schmecken Bandnudeln, gekochte Kartoffeln oder Kroketten.

Kaisergemüse-Auflauf
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Kaisergemüse-Auflauf verfeinern & abwandeln

Unser Auflauf mit Kaisergemüse ist ein absolutes Schnell-und-einfach-Gericht. Gemüse in die Auflaufform, Soße zusammenrühren, dazu gießen & ab in den Ofen. Leichter geht’s nun wirklich nicht. Wenn dir das schon fast zu simpel ist, dann darfst du dir das Rezept selbstverständlich gern noch weiter nach deinem Geschmack anpassen. Ein paar Ideen dazu haben wir hier für dich vorbereitet:

  • Frisches Gemüse verwenden: Ein Blick in unseren Saisonkalender verrät dir, wann du Brokkoli, Blumenkohl und Karotten ganz frisch und regional kaufen kannst. Achte bei der Zubereitung darauf, dass du das Gemüse bissfest dünstest oder blanchierst. Danach darf es in die Auflaufform. Die Backzeit des Auflaufes musst du ggf. etwas reduzieren. 20-30 Minuten könnten bereits ausreichend sein.
  • Für einen würzigen Geschmack gepressten Knoblauch und gewürfelte Zwiebel in etwas Butter in einer Pfanne anbraten und unter das Gemüse mischen.
  • Fleisch ergänzen: Hier ist Auswahl an passenden Kombinationen riesig. Von Schinkenwürfeln oder gekochtem Schinken über zarte Putenbrust bis zu deftigen Fleischgerichten kannst du den Kaisergemüse-Auflauf immer wieder neu verfeinern. Etwas Inspiration bringen unsere passenden Fleischrezepte:
  • Soße für Kaisergemüse-Auflauf pimpen:
    • gehackte Petersilie hinzugeben oder frische Kräuter nach Wahl
    • Hälfte der Sahne durch Schmand oder Kräuterfrischkäse ersetzen
    • Eier durch Mehlschwitze ersetzen

Tipp: Alle Infos rund ums Blanchieren von Gemüse erhältst du in unserem Magazinbeitrag.

  • Andere Soße verwenden. Swipe dich dazu gern durch unsere passenden Rezeptempfehlungen für deinen Kaisergemüse-Auflauf. 🔁

Auflauf mit Kaisergemüse vegan zubereiten

Da unser Kaisergemüse-Auflauf bereits vegetarisch ist, haben wir hier schon mal die halbe Miete. Jetzt gilt es nur noch tierische Milchprodukte sowie Eier zu ersetzen. Und das ist absolut easy:

tierisches Produktpflanzliche Alternative
Butterpflanzliche Margarine
Eiervegane Mehlschwitze
SahneSahne auf Hafer- oder Sojabasis
MilchGemüsebrühe, Hafer- oder Sojamilch
EmmentalerHefeschmelz oder veganer Reibekäse
pflanzliche Alternativen für tierische Zutaten
Kaisergemüse-Auflauf

Kalorien reduzieren

Möchtest du den Kaisergemüse-Auflauf etwas fettärmer gestalten, haben wir hier für dich 3 wichtige Tipps vorbereitet:

  1. Die gehaltvolle Sahne kannst du gern durch eine passende Alternative wie saure Sahne, fettarmer Frischkäse oder Ricotta ersetzen.
  2. Möchtest du auch die Milch ersetzen, gelingt das am besten mit Gemüsebrühe. Die bringt sogar zusätzlich noch Geschmack in die Soße.
  3. Anstelle des Emmentalers kannst du fettreduzierten Streukäse, Semmelbrösel mit Margarine-Flocken oder Hüttenkäse als Topping für den Kaisergemüse-Auflauf verwenden.

Auflauf mit Kaisergemüse aufbewahren

Sollte vom Kaisergemüse-Auflauf etwas übrig bleiben, decke die Reste gut mit Frischhaltefolie ab oder packe sie in einer Frischhaltedose ein. Im Kühlschrank halten sich die Reste etwa 2-3 Tage.

Den Auflauf mit Kaisergemüse kannst du in der Mikrowelle oder im Backofen wieder aufwärmen.

Tipp: Am besten streust du zum Erwärmen noch einmal etwas frischen Käse über den Auflauf.