Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln zubereiten

Ofen vorheizen

Für den Blumenkohlauflauf den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Blumenkohl garen

Blumenkohl von Blättern und Strunk befreien und in Röschen schneiden. Nun alles für 5 Minuten in kochendem Salzwasser Wasser garen, danach mit der Schaumkelle herausnehmen und in eine Auflaufform geben.

Blumenkohl in Röschen schneiden und kochen

Kartoffeln vorkochen

Kartoffeln schälen, in mundgerechte Würfel schneiden und auch für ca. 5-7 Minuten im Salzwasser kochen. Anschließend abgießen und mit in die Auflaufform geben.

Mehlschwitze herstellen

Butter in einem Topf erwärmen, das Mehl dazu geben und eine Mehlschwitze herstellen. Nun die kalte Milch langsam dazu gießen und dabei unter ständigem Rühren ca. 4-5 Minuten köcheln lassen, damit keine Klümpchen entstehen. Danach mit Salz und Muskat abschmecken und über das Gemüse in die Auflaufform geben.

Frühlingszwiebeln schneiden

Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in Ringe schneiden. Diese über dem Blumenkohlauflauf geben.

Frühlingszwiebeln über den Auflauf geben

Blumenkohlauflauf backen

Den geriebenen Bergkäse darüber streuen und den Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen.

Vegetarischer Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln
Vegetarischer Blumenkohlauflauf mit Kartoffeln
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Unsere Zutaten für den Blumenkohlauflauf

  • Blumenkohl: das Gemüse, das reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, ist Low Carb und damit ein echter Schlankmacher. Es hat von Mai bis November Saison und schmeckt frisch am besten.
  • Festkochende Kartoffeln oder auch vorwiegend festkochende Kartoffeln eignen sich für den Blumenkohlauflauf, da sie ihre Form behalten. Gratins lassen sich aus rohen oder – wie in unserem Rezept – gekochten Kartoffeln zubereiten.
  • Frühlingszwiebeln: alternativ kannst du normale Zwiebeln verwenden
  • Butter, Mehl und Milch für eine cremige Sauce, die nicht zu schwer ist. Wenn du es deftiger magst, kannst du die Hälfte der Milch durch Sahne zum Kochen ersetzen.
  • Muskat, Salz und Pfeffer zum Würzen. Mit Schnittlauch oder Petersilie kannst du den Blumenkohlauflauf garnieren
  • Geriebener Bergkäse: mit einem würzigen Käse verleihst du dem Auflauf in Kombination mit markantem Blumenkohl einen besonderen Geschmack. Alternativen: geriebener Emmentaler oder Gouda.

Wie wärme ich Blumenkohlauflauf auf?

Zum Aufwärmen des Blumenkohlauflaufs den Backofen auf 160 °C vorheizen und den Auflauf in eine Auflaufform geben. Mit Alufolie abdecken, damit er nicht austrocknet, und 20 bis 25 Minuten erwärmen.

Du kannst den Blumenkohlauflauf auch in der Mikrowelle erwärmen, indem du ihn in eine mikrowellengeeignete Schüssel gibst und bei hoher Leistung zugedeckt 2-3 Minuten erwärmst. Rühre den Auflauf um und erhitze ihn in Abständen von 1 Minute, bis er durch und durch heiß ist.

Unabhängig von der gewählten Methode sollte Blumenkohlauflauf vor dem Servieren gut umgerührt werden, damit er gleichmäßig heiß ist.

Wie lange ist frischer Blumenkohlauflauf haltbar?

Wenn du unseren vegetarischen Blumenkohlauflauf aufbewahren möchtest, lass ihn zuerst vollständig abkühlen. Dann mit Frischhaltefolie oder einem luftdichten Deckel abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Dort hält er sich etwa 3 bis 4 Tage.

Wenn du den Blumenkohlauflauf einfrieren möchtest, lasse ihn ebenfalls vollständig abkühlen und gib ihn dann in einen luftdichten Gefrierbeutel oder einen verschließbaren Behälter. Vergiss nicht, den Beutel oder das Gefäß zu beschriften. Blumenkohlauflauf hält sich im Gefrierfach ca. 2-3 Monate. Vor dem Servieren den Blumenkohlauflauf im Kühlschrank auftauen lassen und im Backofen aufwärmen.