Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • Sahne verleiht den Gerichten viel Cremigkeit
  • Fettgehalt sorgt für Geschmack und Konsistenz
  • Sahne in vielen Gerichten durch Milch ersetzbar
  • Milch als Alternative ist abhängig vom Einsatzzweck

Milch vs. Sahne

Es gibt verschiedene Gründe, Milch als Sahneersatz beim Kochen und Backen zu verwenden. Der hohe Fettgehalt in der Sahne könnte einer davon sein, denn Milch ist die kalorienärmere Alternative. Es hat jedoch auch Gründe, warum Sahne auf der Zutatenliste steht, denn sie unterscheidet sich in einigen Punkten von Milch:

  • höherer Fettgehalt (30%)
  • lässt sich aufschlagen
  • Konsistenz ist dickflüssiger
Schlagsahne
Sahne

Milch statt Sahne verwenden?

Der Fettgehalt in der Milch ist ein Geschmacksträger und verleiht den Gerichten ihre Cremigkeit. Daher sind Geschmacksabweichungen keine Seltenheit, wenn du stattdessen Milch verwendest. Gleichzeitig ist Sahne ein optimales Bindemittel, mit dem Milch nicht mithalten kann. Es kommt also immer darauf, in welchen Gerichten du die Sahne ersetzen möchtest. Grundsätzlich kann Sahne immer dann komplett oder teilweise durch Milch ausgetauscht werden, wenn sie in flüssiger Form verwendet wird. Jedoch ist Milch deutlich flüssiger als Sahne und lässt sich kaum aufschlagen, was dir einen großen Nachteil bei einigen Süßspeisen bringt, für die du eine feste Konsistenz benötigst.

Wir zeigen dir in den folgenden Hinweisen, wann du in der Küche die Sahne durch Milch ersetzen kannst und kaum einen Unterschied merken wirst.

Tipp: Dass Gerichte mit Sahne so verführerisch cremig werden, liegt am hohen Fettgehalt von 30%. Um diesem mit der Milch zumindest ein wenig näher zu kommen, verwende immer die Vollfett-Milch mit 3,5%.

1.         Saucen und Suppen

Sahne dient beim Kochen als Geschmacksträger für cremige Saucen oder Suppen. Hier wird sich der Geschmack verändern, wenn du stattdessen Milch verwendest. Füge daher Frischkäse hinzu, damit sich der Fettgehalt ein wenig steigert. Ist die Konsistenz zu flüssig, kannst du ein Bindemittel wie Mehl oder Speisestärke verwenden.

2.         Aufläufe

Auch in Aufläufen muss es nicht immer Sahne sein. Geschmacklich wirst du mit Milch jedoch einen Unterschied feststellen. Ein wenig Butter oder Frischkäse bringt den Geschmack wieder näher an das Ergebnis mit Sahne. Zum Andicken der Sauce kannst du in Aufläufen auch ein Ei verwenden oder die Flüssigkeit mit Mehl oder Speisestärke andicken. Appetit bekommen? Dann schau dir mal unsere leckere Auswahl an Auflauf Rezepten an.

3.         Dips

Eine Zutat in Dips ist neben Frischkäse oder Quark häufig saure Sahne. Milch mit ihrem süßlichen Geschmack ist keine gute Alternative, wenn du die Sahne ersetzen möchtest. Verzichte besser komplett auf die sahnige Zutat und rühre den Dip mit einem Schuss Mineralwasser cremig auf. Gewürze und Kräuter sorgen für den gewünschten Geschmack.

4.         Kuchen

Sahne macht den Kuchenteig besonders locker. Geschmacklich wirst du jedoch kaum einen Unterschied merken, wenn du die Sahne gegen Milch austauschst. Gibst du zur Milch noch einen Schuss Mineralwasser, erhältst du ebenfalls einen fluffigen Teig.

Sahne dazugießen

5.         Eis

Der cremige Geschmack von selbstgemachten Eis lebt von einer sahnigen Grundlage. Diese ohne Einbußen durch Milch zu ersetzen, wird eher schwierig sein. Die Konsistenz ist eine andere und erinnert eher an ein Sorbet.

6.         Desserts

Auch in Desserts erhalten wir mit Sahne ein cremigeres Ergebnis. Hier kommt es auf das Dessert an, ob du Milch verwenden kannst. Benötigst du aufgeschlagene Sahne, musst du ordentlich nachhelfen, z.B. mit Gelatine, was bei Geschmack und Konsistenz jedoch nicht mit Sahne vergleichbar ist.  

In Desserts wie Mousse au Chocolat oder Panna Cotta wird eh schon Gelatine verwendet, dann kann flüssige Sahne gut durch Milch ersetzt werden.

Wie du siehst, lässt sich Sahne also in vielen Gerichten durch Milch ersetzen, wenn du ein paar Tipps berücksichtigst. Auch ein paar geschmackliche Unterschiede musst du in Kauf nehmen, bringen aber nicht unbedingt einen Nachteil mit sich.

Tipp: Wie wäre es mit alternativen Produkten zur herkömmlichen Sahne? Mittlerweile gibt es ein großes Angebot an Sahne auf pflanzlicher Basis von Hafer, Soja oder Kokos, die sich dabei alle individuell verwenden lassen.

Rezeptideen & Wissen satt