Zutaten:

Portionen:

2
Für die Marinade
1 ELHonig
1 ELSonnenblumenöl
1 ELWhiskey
2 ELTomatenmark
½ TLPaprikapulver, geräuchert
1 TLTabasco
1 ELSojasauce
50 mlCola
1 Knoblauchzehe
Rauchsalz
Für das Fleisch
1.2 kgRippchen

Zubereitung

Schritt 1

Zuerst die Marinade herstellen. Dafür Honig, Öl, Whiskey, Tomatenmark, Paprikapulver, Tabasco, Sojasauce und Cola in eine Schüssel geben. Außerdem den Knoblauch dazu reiben sowie das Salz dazugeben. Alles verrühren.

Schritt 2

Dann das Fleisch vorbereiten. Dazu die Silberhaut von den Rippchen entfernen. Das Fleisch anschließend auf ein Backblech geben und großzügig von beiden Seiten mit der Marinade bestreichen. Im Kühlschrank für 12-14 Stunden ziehen lassen.

Tipp: Für saubere Hände kannst du dir einfach Einweghandschuhe anziehen.

Schritt 3

Nun den Ofen auf 90 °C Umluft vorheizen und die Spareribs für 4-4½ Stunden in den Backofen schieben.

Rippchen nochmal bei Grillfunktion in den Ofen schieben

Tipp: Eine Kerntemperatur von 75 °C ist für saftige Rippchen optimal. Die Temperatur kannst du ganz einfach mit einem Fleischthermometer kontrollieren. Stecke das Thermometer dafür in die Mitte des Fleisches.

Schritt 4

Sobald die Spareribs weich sind, die Temperatur auf 240 °C erhöhen und die Grillfunktion des Backofens für etwa 3-5 Minuten einschalten. So bekommen sie noch etwas Farbe und werden schön kross.

Spareribs bei Niedrigtemperatur im Backofen garen
Spareribs bei Niedrigtemperatur im Backofen gegart

Auch für deine Beilage haben wir eine Menge leckere Ideen:

Spareribs lassen sich ganz einfach bei Niedrigtemperatur im Backofen garen. Wenn es etwas schneller gehen soll, dann schau bei unserem Rezept für Rippchen aus dem Backofen vorbei.