Zutaten

Portionen:

2
Für die Marinade:
Für das Fleisch:
Video-Empfehlung

Rippchen- und Spareribs-Marinade zubereiten

Für die Marinade:

Schritt 1 – Rippchen-Marinade anrühren

Zuerst beide Paprikapulver, Currypulver, Rohrzucker, Rum, Honig, Ketchup und Öl in einer Schüssel verrühren.

Rum zur Marinade geben

Tipp: Gib kein Salz in die Spareribs-Marinade, da es dem Fleisch Wasser entzieht und alles sehr schnell trocken werden kann.

Für die Rippchen:

Schritt 2 – Spareribs vorbereiten & marinieren

Danach die Rippchen von der Silberhaut befreien und mit der Marinade bestreichen. Mindestens 1 Stunde mit Frischhaltefolie abgedeckt im Kühlschrank marinieren lassen. Noch besser über Nacht durchziehen lassen.

Schritt 3 – Ofen vorheizen

Nun die Rippchen ca. 20 Minuten bei Zimmertemperatur temperieren lassen und den Backofen auf 170 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 4 – Rippchen im Ofen garen

Zum Schluss die Rippchen von beiden Seiten salzen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Die marinierten Rippchen ca. 1,5 Stunden im Backofen garen. Nach ca. 60 Minuten wenden.

marinierte Rippchen mit Salz würzen

Tipp: Wenn du die Rippchen knuspriger magst, stelle den Backofen anschließend auf 220 °C Grillfunktion und bräune die Rippchen nach. Lasse die Spareribs dabei nicht aus den Augen, da sie nun schnell anbrennen können.

Rippchen- und Spareribs-Marinade
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Rippchen- und Spareribs-Marinade abwandeln

Die Spareribs-Marinade kannst du ganz nach deinem Geschmack abwandeln und verfeinern:

  • Wer es rauchiger mag, nimmt statt Ketchup BBQ-Sauce.
  • Statt Honig kannst du auch Agavendicksaft verwenden.
  • Sonnenblumenöl kann durch Olivenöl ersetzt werden.
  • Für mehr Schärfe sorgen Chiliflocken oder Chilisoße.
  • Für Knoblauchliebhaber darf klein gehackter Knoblauch auf keinen Fall fehlen.
  • Kräuter wie Thymian oder Rosmarin sorgen für mehr Aroma.

Wie viel Rippchen pro Person?

Du fragst dich, wie viel Rippchen du einplanen solltest? Eine Faustregel für Rippchen ist 500 g pro erwachsener Person. Wenn du sehr hungrig bist oder eine Horde hungriger Männer bekochen möchtest, kannst du ruhig etwas mehr einplanen. Für Kinder reicht in der Regel die Hälfte, also 250 g.

Rippchen- und Spareribs-Marinade

Beilagen zu marinierten Spareribs

Nachdem du lecker marinierte und zarte Spareribs hast, fehlt nur noch die passende Beilage. Wir haben für dich die besten Spareribs-Beilagen zusammengestellt. Such dir deine Lieblingsbeilage aus. Sie lässt sich wunderbar zubereiten, während die Rippchen im Ofen garen.

Tipp: Auch frisch gebackenes Baguette oder Zupfbrot passt hervorragend zu den marinierten Rippchen.

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Übrig gebliebene Rippchen kannst du mit Frischhaltefolie abdecken oder in eine Frischhaltedose legen. Im Kühlschrank sind sie ca. 3 Tage haltbar.

Zum Aufwärmen die Spareribs mit Alufolie abdecken und nochmals bei 120 °C für 15 bis zu 60 Minuten in den Backofen geben. Damit die Rippchen dabei nicht austrocknen, das Fleisch vorher unbedingt noch einmal mit der Rippchen-Marinade bestreichen.

Tipp: Sowohl die marinierten als auch die gegarten Rippchen kannst du einfrieren. So sind sie ca. 3 Monate haltbar.