Zutaten

Hähnchenschenkel:

4
Video-Empfehlung

Hähnchenschenkel marinieren mit schneller Marinade

Schritt 1

Knoblauch schälen und in eine kleine Schüssel pressen. Danach Olivenöl, Paprikapulver und Salz dazugeben.

Schritt 2

Danach Honig, Tomatenmark, Currypulver, Senf und etwas Pfeffer dazugeben und alles gut vermischen. Um die Hähnchenschenkel zu marinieren, diese gut mit der Marinade einstreichen und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen, bevor sie weiterverarbeitet werden.

Zum Schluss kannst du die Hähnchenschenkel bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten im Ofen backen. Besonders lecker werden die marinierten Hähnchenschenkel, wenn du das Hähnchen nach der Hälfte der Garzeit noch einmal im Ofen mit der Marinade bestreichst!

Tipp: Die Hähnchenschenkel lassen sich mit dieser schnellen Marinade auch wunderbar grillen. Du kannst aber auch unserer Marinade für Hähnchenkeulen zum Grillen mal eine Chance geben.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Wie lange soll man Hähnchenschenkel marinieren?

Damit das Hühnerfleisch die Aromen der Marinade gut aufnehmen kann, solltest du die Hähnchenschenkel mindestens 1-3 Stunden nach dem Marinieren ziehen lassen. Größere Hähnchenschenkel oder gar ein ganzes Huhn sogar noch länger. SO kann der Geschmack der Marinade gut in den Fleisch übergehen und seinen ganzen Geschmack entfalten.

Kann man die Hähnchenschenkel auch über Nacht marinieren?

Natürlich kannst du die Hähnchenschenkel in der Marinade auch über Nacht ziehen lassen. Vor allem bei größeren Schenkeln empfehlen wir eine Ruhezeit von über 6 Stunden. Alternativ kannst du auch nur die Marinade am Vortag zubereiten und am nächsten Tag die Hähnchenschenkel damit einreiben bevor du sie garst.

Schnelle Hähnchenschenkel-Marinade verfeinern

  • mit Kräutern & Gewürzen: Die Marinade ist dir noch nicht würzig genug oder du möchtest eine gewisse Richtung einschlagen, wie zum Beispiel mediterrane Hähnchenschenkel, dann kannst du zusätzlich noch ein paar Kräuter wie Thymian oder Rosmarin untermischen. Magst du es scharf eignen sich natürlich Chilliflocken oder Cayennepfeffer sehr gut.
  • mit Zitrone: Für den Frischekick und um deiner Hähnchenschenkel-Marinade noch das gewisse Etwas zu verleihen, eignet sich ein Spritzer Zitrone oder Limette sehr gut.
  • mit Stärke: Mischst du in deine schnelle Marinade noch etwas Stärke, dann bindet dies die anderen Zutaten ganz anders und um die Hähnchenschenkel bildet sich beim Backen eine schöne Kruste.
  • mit Parmesan: Nicht ganz typisch, aber möglich ist eine Marinade in die du etwas Parmesan mischst. Wie bei unserem zarten Parmesan Hähnchen aus dem Ofen gibt das ein schönes Aroma, das besonders Käse-Liebhaber lieben werden.
Hähnchenschenkel marinieren
Hähnchenschenkel marinieren

Warum werden die marinierten Hähnchenschenkel nicht knusprig?

Hähnchenschenkel mit Marinade schmecken erst dann richtig gut, wenn die schön knusprig sind. Hat das nicht geklappt, kann das mehrere Gründe haben:

  • zu wenig Hitze: Das marinierte Hähnchen benötigt genügend Hitze, um durchzugaren ohne dabei auszutrocknen.
  • Umluft: Stelle deinen Backofen beim Garen der Hähnchenschenkel nicht auf Umluft. Diese Einstellung trocknet das Fleisch aus.
  • zu lange Garzeit: Lässt du das Hähnchen zu lange im Ofen wird es anstatt schön saftig und knusprig, leider einfach nur trocken. Allerdings mit der richtigen Gradzahl und der passenden Ofenfunktion sind die marinierten Hähnchenschenkel je nach Größe innerhalb von 30-40 Minuten gar.

Hähnchenschenkel und Hähnchenkeule: gibt es einen Unterschied?

Ein Hähnchenschenkel besteht aus Ober- und Unterschenkel. In der Küche bezeichnet man dies als Ober- und Unterkeule. Die Bezeichnung Hähnchenkeule ist daher äquivalent.

Welche Beilagen passen zu Hähnchenschenkel in schneller Marinade?

Die marinierten Hähnchenschenkel sind allseits ein beliebtes Fingerfood. Doch allein machen sie nicht wirklich satt. Wir haben uns ein paar leckere Beilagen für dich überlegt: