Zutaten

Portionen:

4
Video-Empfehlung

Schwäbischen Kartoffelsalat zubereiten

Schritt 1

Zuerst die Kartoffeln abwaschen und mit Schale im Salzwasser ca. 20-25 Minuten weichkochen.

Kartoffeln kochen
Die Kartoffeln sollten auf jeden Fall festkochend sein.

Tipp: Die Garzeit kann je nach Größe der Kartoffeln variieren. Stich gegen Ende der Kochzeit mit einer Gabel in die größte Kartoffel, um zu überprüfen, ob sie schon weich genug ist.

Schritt 2

In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebel schneiden

Schritt 3

Danach die Kartoffeln kurz abkühlen lassen, Schale abpellen und in Scheiben schneiden.

Schritt 4

Nun die Hälfte des Öls im Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Anschließend mit der Brühe auffüllen und aufkochen lassen.

Brühe zu den Zwiebeln gießen

Tipp: Benutze eine kräftige Gemüse- oder auch Fleischbrühe. Solltest du gekörnte Gemüsebrühe benutzen, nimm die doppelte Menge an Pulver.

Schritt 5

Kartoffeln in eine Schüssel geben sowie Essig, Senf, Salz, Zucker und Pfeffer dazugeben.

Essig zu dem Kartoffelsalat geben

Schritt 6

Danach die Zwiebeln aus der Brühe mit zu den Kartoffeln geben, Gurkenwasser und etwas von der warmen Brühe dazugießen und alles umrühren bis der Salat schlotzig wird.

Zwiebeln aus dem Sieb zu dem Kartoffelsalat geben

Tipp: Die Kartoffelscheiben können leicht in Brühe schwimmen. Die Kartoffeln nehmen diese noch auf.

Schritt 7

Zuletzt die Petersilie fein hacken und unterheben. Schwäbischen Kartoffelsalat mindestens 10 Minuten ziehen lassen und mit Salz & Pfeffer abschmecken.

Schwäbischen Kartoffelsalat verrühren
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Schwäbischer Kartoffelsalat als Beilage

Kartoffelsalat ist die perfekte Beilage zu Gegrilltem. Ob klassisch zu Roster, Roastbeef Steak oder gegrilltem Lachs, aber auch zu Grillgemüse oder gefüllten Champignons ist er die perfekte Ergänzung. Traditionell wird an Heiligabend und Silvester Kartoffelsalat mit Würstchen serviert. Wer hier überflüssige Kalorien für den Festtagsbraten sparen möchte, ist mit unserem schwäbischen Kartoffelsalat ohne Mayonnaise gut beraten. Außerdem lässt er sich gut am Vortag vorbereiten und hält sich im Kühlschrank bis zu 3 Tage.

Schwäbischer Kartoffelsalat