Video-Tipp

Auf den Punkt gebracht:

  • festkochende Kartoffeln für den perfekten Kartoffelsalat
  • Sorten ganzjährig erhältlich
  • für den besten Geschmack: Kartoffeln am Vortag kochen und dann pellen
  • die „blaue Kartoffel“ für bunte Abwechslung

Kartoffeln für Kartoffelsalat

Der perfekte Kartoffelsalat gelingt nur mit einer Sorte, die festkochend (auch „speckig“ genannt) ist. Sie enthalten weniger Stärke und lassen sich deshalb ohne Zerfallen in Scheiben schneiden – sie sind also perfekt für den beliebten Salat. Viele Züchtungen und Ur-Kartoffeln weisen diese Eigenschaft aus.

Du kannst auch auf vorwiegend festkochende Kartoffeln zurückgreifen. Weil diese nach dem Kochen geringfügig zerfallen, eignen sie sich ideal für die cremige Variante, in der du sie ohnehin mit Mayonnaise vermengst.

Mehlige Sorten hingegen sind nicht zu empfehlen. Sie zerfallen nach dem Kochen, sodass dein Kartoffelsalat am Ende matschig wird.

Tipp: Koche deine Kartoffeln schon am Vortag und schäle sie erst kurz vor der Verarbeitung. Das Ruhen über Nacht macht die Konsistenz noch fester.

Kartoffel pellen
Kartoffeln kochen und vor der Zubereitung pellen

Diese Sorten landen in der Salatschale:

Selbst wenn du die gewünschte Sorte einmal nicht im Supermarkt findest, kannst du problemlos auf eine vergleichbare Sorte umsteigen, da die meisten das ganze Jahr über im Handel erhältlich sind. Für deinen Kartoffelsalat kannst du zwischen den folgenden Sorten wählen:

  • Linda
  • Selma
  • Ditta
  • Exquisa
  • Goldmarie
  • La Ratte
  • Sieglinde
  • Bellaprima
  • Back and Grill
  • Bamberger Hörnchen
  • Nicola
Kartoffel Nicola
Kartoffel Nicola

Tipp: Die Sorte Linda erfreut sich nicht umsonst großer Beliebtheit. Ihr ausgeprägter Eigengeschmack macht aufwendige Dressings überflüssig. Dank des Aromas kannst du dich auf wenige Zutaten beschränken.

„Blaue Kartoffel“ für Kartoffelsalat

Die „Blaue Kartoffel“ sorgt für Abwechslung und kommt als Ur-Kartoffel aus Südamerika zu uns. Sie lässt sofort erkennen, woher ihr Name stammt. Ihr violettes Fruchtfleisch macht deinen Salat zum Highlight des Buffets- sowohl geschmacklich als auch optisch.

blaue/lila Kartoffeln
„Blaue Kartoffel“ für den Farbtupfer im Salat

Auf die Kartoffel, fertig, los! Jetzt steht dem perfekten Kartoffelsalat nichts mehr im Wege! Unsere liebsten Rezepte findest du hier:

Rezeptideen & Wissen satt