Zutaten:

Glas a 250 ml:

1
400 gErdnüsse (mit Schale)
4 ELErdnussöl, alternativ Sonnenblumenöl
1 ELAgavendicksaft
Salz

Zubereitung:

Zubereitungszeit:10min

Erdnüsse schälen, in einer Pfanne ohne Öl goldbraun rösten und abkühlen lassen.

Wenn du Zeit sparen möchtest, kannst du auch bereits geschälte Erdnüsse kaufen. 400g Erdnüsse entsprechen dabei ca. 270 g geschälten Erdnüssen.

Schritt 2

Die Erdnüsse in einen Mixer geben. Erdnussöl und Agavendicksaft hinzufügen.

Schritt 3

Alles so lange pürieren, bis ein cremiges Mus entstanden ist.

Das Nussmus macht sich super, um das morgendliche Porridge etwas aufzumotzen. Erdnussmus eignet sich aber auch toll für asiatische Currys, Suppen und Pfannengerichte. Unser Favorit ist das selbstgemachte Erdnussmus allerdings ganz pur auf frischen Brötchen.

eat empfiehlt:

„Das selbstgemachte Erdnussmus hält sich im Kühlschrank mehrere Monate. Natürlich solltest du immer mit einem sauberen Löffel in das Glas gehen, damit keine Bakterien hineinkommen. Denn diese begünstigen Schimmelbildung.“

Erdnussmus