Zutaten

Portion:

1
Video-Empfehlung

Zuckerguss mit Eiweiß zubereiten

Schritt 1: Puderzucker sieben

Zuerst den Puderzucker zweimal durch ein Sieb geben, um Klümpchenbildung zu vermeiden.

Puderzucker sieben

Schritt 2: Eiweiß aufschlagen

Danach ein sauber getrenntes Eiweiß mit einer kleinen Prise Salz und Zitronensaft aufschlagen, bis ein weicher Eischnee entsteht.

Schritt 3: Puderzucker einrühren

Anschließend den gesiebten Puderzucker mit einem Handrührgerät nach und nach auf niedriger Stufe unterrühren.

Puderzucker zum aufgeschlagenen Eiweiß geben

Schritt 4: Glasur aufschlagen

Nun weiter aufschlagen, bis eine zäh fließende, glänzende Eiweißspritzglasur entsteht.

Zuckerguss aufschlagen
An den Schneebesen des Handrührgerätes sollten sich feste Spitzen bilden.

Schritt 5: Zuckerguss verwenden

Zuletzt den Zuckerguss in einen Spritzbeutel füllen und das Gebäck oder die Torte damit verzieren.

Eiweißspritzglasur in einen Spritzbeutel füllen

Tipp: Alternativ kann man auch einen Pinsel verwenden, dafür sollte der Zuckerguss aber etwas dünnflüssiger angemischt werden. Hierfür einfach vorher die Puderzuckermenge reduzieren.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Zuckerguss mit Eiweiß auftragen

Unsere Rezeptur eignet sich vor allem zum Aufspritzen der Glasur. Dazu füllst du sie in einen Spritzbeutel. Den kannst du auch ganz einfach selbst basteln: Spritzbeutel selber machen.

Wenn du den Zuckerguss mit einem Pinsel auftragen möchtest, musst du ihn dünnflüssiger anrühren. Reduziere dazu einfach vorher die Menge des Puderzuckers.

Trage den Zuckerguss mit Eiweiß auf das ausgekühlte Gebäck auf und lasse ihn mindestens 24 Stunden bei Zimmertemperatur trocknen, bevor du zum Beispiel damit verzierte Plätzchen stapelst.

Zuckerguss mit Eiweiß

Zuckerguss mit Eiweiß verwenden

Lebkuchenhaus

Eiweißspritzglasur ist ideal zum Zusammenbauen und Verzieren von Lebkuchenhäusern, da sie die Teile gut zusammenhält und einmal aufgespritzt schnell trocknet. Probiere es doch gleich mal aus:

Plätzchen

Du kannst aber auch Plätzchen mit der Eiweißglasur verzieren und kleine Kunstwerke daraus kreieren. Hier ein paar passende und leckere Plätzchenrezepte:

Tipp: Mit etwas Lebensmittelfarbe kannst du den Zuckerguss mit Eiweiß auch noch bunt einfärben.

Torten

Auch Torten lassen sich mit dem Zuckerguss wunderschön verzieren. Spritze den Zuckerguss einfach in dem gewünschten Muster auf. Hier ein paar Torten-Inspirationen, bei denen du deiner Kreativität freien Lauf lassen und den Zuckerguss ausprobieren kannst:

Aufbewahrung & Haltbarkeit

Der Zuckerguss mit Eiweiß kann bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Verpacke ihn jedoch luftdicht, da er sonst hart wird und nicht mehr verarbeitet werden kann.