Zutaten

Butterplätzchen:

50
Für den Teig:
Für die Glasur:
Video-Empfehlung

Butterplätzchen ohne Ei backen

Schritt 1

Zuerst die kalte Butter in Stücke schneiden und mit Puderzucker, Mehl und Vanillepaste zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 2

Den Teig in Frischhaltefolie gewickelt für 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Teig flach in Frischhaltefolie wickeln

Tipp: Wickelst du den Teig als Platte in Frischhaltefolie ein, kann er schneller durchkühlen und du kannst ihn später besser ausrollen.

Schritt 3

Danach ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

Teig für Butterplätzchen ohne Ei ausrollen

Schritt 4

Nun mit beliebigen Ausstechern die gewünschte Form ausstechen und die Plätzchen auf das Backblech legen. Diese im Ofen ca. 10 Minuten goldgelb backen und abkühlen lassen.

Butterplätzchen ausstechen

Schritt 5

Zuletzt für die Glasur den Zitronensaft mit dem Puderzucker verrühren und mit einem Backpinsel auf den Butterplätzchen ohne Ei verstreichen.

Tipp: Du kannst anstelle von Zitronensaft auch Orangensaft verwenden, wenn du es nicht sauer magst.

Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.
Butterplätzchen ohne Ei

Tipp: Du kannst die Butterplätzchen auch stapeln und mit der Glasur zusammenkleben. So entsteht zum Beispiel aus verschieden großen Sternen ein kleiner Tannenbaum.

Du möchtest noch mehr weihnachtliches Gebäck backen? Dann kommen hier noch ein paar Ideen für Plätzchen ohne Ei: