Zutaten

Bleche:

2
Zutaten für 2 Bleche
Für den Plätzchenteig
160 gkalte Butter
250 gMehl
90 gZucker
Prise Salz
1 TLVanillepaste
1 ELMilch
Für den Guss
100 gVollmilchkuvertüre
optional Goldpuder

Plätzchen ohne Ei backen

Schritt 1

Für den Plätzchenteig ohne Ei die kalte Butter in Stücke schneiden und mit den restlichen Zutaten zügig verkneten. Den Teig als runde Platte in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank für mindestens 1 Stunde kaltstellen.

Plätzchenteig ohne Ei

Schritt 2

Währenddessen den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Nun den gekühlten Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

Plätzchenteig ausrollen

Schritt 3

Mit beliebigen Ausstechern die Plätzchen ohne Ei ausstechen und diese auf das Backblech legen. Im Ofen für ca. 10 bis 12 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

Plätzchen ohne Ei ausstechen

Schritt 4

Währenddessen Kuvertüre hacken und über dem Wasserbad schmelzen.

Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen

Schritt 5

Die Plätzchen ohne Ei zur Hälfte in die Schokolade tunken oder sie mit einem Backpinsel bestreichen und optional mit etwas Goldpuder dekorieren.

Plätzchen ohne Ei
Plätzchen ohne Ei

Eier beim Backen ersetzen

Für leckere Keks- und Kuchenkreationen benötigst du nicht zwingend Eier. Es gibt viele Varianten an Ei-Ersatz, die dein Gebäck genauso perfekt werden lassen. Egal, welche Aufgabe Eier beim Backen erfüllen sollen, bei uns findest du die passende Alternative.

FAQ

Welches Mehl wird für Plätzchen verwendet?

Am besten nutzt du zum Plätzchenbacken Weizenmehl Type 405. Das ist das Standardmehl, was sich perfekt für feine Gebäcke wie Kekse und Plätzchen eignet.

Wie lange sind Plätzchen ohne Ei haltbar?

Lagere Plätzchen luftdicht verschlossen in einer Dose. So bleiben sie knuprig und sind bis zu einem Monat haltbar.