Zutaten

Plätzchen:

20
Video-Empfehlung

Einfache Haferflockenplätzchen ohne Mehl backen

Schritt 1

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Haferflocken kurz in der Pfanne anrösten. Haben die Haferflocken leicht Farbe angenommen, Butter dazugeben und schmelzen lassen. Pfanne ausstellen und alles abkühlen lassen.

Schritt 2

Ei, Rohrzucker und Honig dazugeben und alles gut vermischen. Den Teig für 10 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3

Aus dem Teig gleich große Kügelchen formen, auf ein Blech mit Backpapier legen und leicht platt drücken. Haferflockenplätzchen dann für 10-12 Minuten im Ofen backen.

Haferflockenplätzchen auf Backblech
Wie hat es dir geschmeckt?
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Haferflockenplätzchen ohne Mehl: Zutaten

  • Haferflocken: Wir verwenden für unsere einfachen Haferflockenplätzchen ohne Mehl kernige Haferflocken, da diese einen schönen Biss haben und den Plätzchen mehr Struktur verleihen. Kernige Haferflocken sind zudem auch gesünder als zarte, da sie durch die Verarbeitung noch mehr Nährstoffe behalten.

Tipp: Hafer ist zwar glutenfrei, jedoch solltest du beim Kauf der Haferflocken genau aufpassen, wenn du dich glutenfrei ernährst. Beim Anbau und der Lieferkette kann es passieren, dass sie durch glutenhaltige Getreidesorten kontaminiert und damit nicht mehr für dich geeignet sind.

  • Butter: Die Butter geben wir zu den Haferflocken in die Pfanne und lassen sie darin schmelzen. Sie macht den Teig für die Haferflockenkekse ohne Mehl noch geschmeidiger.
  • Ei: Das Ei geben wir zum Teig, damit er besser gebunden wird. Falls du jedoch keine Eier mehr zuhause hast oder einfach darauf verzichten willst, gibt es zum Glück tolle Alternativen als Ei-Ersatz beim Backen. Das können eine zerdrückte Banane, Apfelmus oder Leinsamen sein.
Haferflockenplätzchen ohne Mehl
  • Rohrzucker: Mit Zucker geben wir den Haferflockenplätzchen ohne Mehl die nötige Süße. Den Rohrzucker kannst du jedoch auch 1:1 mit normalem Haushaltszucker austauschen oder du verwendest gleich einen Zuckerersatz. Bei unseren Haferflockenkeksen ohne Zucker haben wir beispielsweise Apfel und Banane verwendet.
  • Honig: Der Honig gibt noch eine zusätzliche süße Note in den Teig, kann aber auch weggelassen oder durch Agavendicksaft oder einen anderen süßen Sirup ersetzt werden.

Haferflockenkekse ohne Mehl abwandeln

Das Schöne an unseren Haferflockenkeksen ohne Mehl ist, dass du sie mit ganz wenigen Handgriffen aufwerten und ihnen einen neuen Geschmack verleihen kannst! Peppe den Teig auf mit:

  • Nüssen, die am besten in gehackter Form dazugibst. Wir stellen uns besonders Walnüsse, Mandeln oder Haselnüsse lecker vor. Sonnenblumenkerne oder Sesam sind ebenso eine gute Idee!
  • Schokodrops und Kakao dürfen bei Schokoladenfans nicht fehlen.
  • Getrockneten Früchten wie Rosinen, Cranberrys oder gehackten Datteln und Aprikosen.
  • Nussmus oder Erdnussbutter geben ein tolles Aroma und machen die Haferkekse etwas weicher. Besonders unser selbstgemachtes Mandelmus können wir dir dafür ans Herz legen.
  • Gewürze wie Zimt, Vanille und Muskatnuss verfeinern den Geschmack und sorgen für ein weihnachtliches Aroma.
  • Kokosraspel im Teig geben den Haferflockenplätzchen noch mehr Abwechslung.

Haferflockenplätzchen richtig aufbewahren

Es wäre doch schade, wenn deine Haferflockenplätzchen ohne Mehl beim Lagern weich und pappig werden, oder? Um das zu vermeiden, bewahrst du sie am besten in geeigneten luftdichten Dosen auf. Verwende Blechdosen oder andere Behälter, die eine trockene und dunkle Aufbewahrung ermöglichen. Zu warm oder zu kalt sollten es die Haferkekse natürlich auch nicht haben, weswegen du sie am besten bei Raumtemperatur lagerst. So bleiben sie mindestens 6 Wochen frisch und knusprig!