Zutaten

Portionen:

2
Zutaten für 2 Portionen
100 grote Zwiebel
2Knoblauchzehen
5 gIngwer
400 gKartoffeln, festkochend
200 gKarotten
300 gAubergine
200 gZucchini
1Spitzpaprika
Peperoni
150 gTomaten
½ TLKumin
½ TLRas el-Hanout
200 mlGemüsebrühe
½ BundBlattpetersilie
Salz & Pfeffer
Neutrales Öl zum Braten

Vegetarische Tajine zubereiten

Schritt 1

Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen. Anschließend in feine Würfel schneiden.

Zwiebeln klein schneiden

Schritt 2

Kartoffeln gründlich waschen und in Würfel schneiden.

Kartoffeln würfeln

Schritt 3

Anschließend die Karotten schälen, längs halbieren und in Halbringe schneiden.

Karotten klein schneiden

Schritt 4

Aubergine und Zucchini waschen. Dann die Enden abschneiden und in mundgerechte Stücke schneiden.

Zucchini klein schneiden

Schritt 5

Paprika und Peperoni waschen. Paprika vom Kerngehäuse entfernen, anschließend beides in Streifen schneiden.

Kerngehäuse entfernen

Tipp: Wenn du die vegetarische Tajine gern schärfer möchtest, kannst du auch mehr Peperoni oder Chiliflocken dazugeben.

Schritt 6

Tomaten waschen, Strunk entfernen und in Würfel schneiden. Anschließend mit Kumin, Ras Eel-Hanout und Salz würzen.

Tomaten mit Gewürz verrühren

Schritt 7

Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Schritt 8

Zwiebel-, Knoblauch- und Ingwerwürfel in der Tajine oder in einer Pfanne anbraten.

Zwiebeln in der Tajine anbraten

Schritt 9

Nun das restliche Gemüse und die gewürzten Tomaten dazugeben. Alles kurz mit anbraten und die Gemüsebrühe dazu gießen. Leicht salzen und pfeffern.

Schritt 10

Tajine nun mit dem Deckel abdecken und für etwa 25-30 Minuten im Ofen schmoren.

Tajine abdecken

Schritt 11

Petersilie waschen, trocken schütteln und über die fertige vegetarische Tajine streuen.

Leckere Dips für die vegetarische Tajine

Frische Dips mit Joghurt, Quark & Frischkäse

Mit Joghurt-Dips macht du auf jeden Fall nichts falsch, denn Joghurt ist eine super Ergänzung zu schärferen Gerichten. In Verbindung mit Zitrone schmeckt der Dip frisch und leicht!

Auch Quark und Frischkäse sind eine gute Basis für leckere Dips zu der vegetarischen Tajine. Du kannst sie einfach mit Salz und Pfeffer würzen oder mit ein paar Zutaten richtig aufpimpen!

Orientalische Klassiker

Alternativ oder auch zusätzlich kannst du die vegetarische Tajine auch mit orientalischen Dips servieren. Hummus passt geschmacklich hervorragen zu dem gewürzten Gemüse.

vegetarische Tajine

Kann man eine Tajine auf den Herd stellen?

Wenn deine Tajine einen glatten Boden hat, kannst du sie auf dem Herd verwenden. Dabei solltest du darauf achten, ob sie induktionsfähig ist – sofern du mit einem Induktionsherd kochst. Beachte außerdem, den Schmortopf langsam zu erhitzen, damit er keine Risse bekommt.

Was ist der Vorteil einer Tajine?

Durch das langsame Erhitzen entweicht die Flüssigkeit aus dem Gemüse und kondensiert am Rand der Tajine. Dieser Dampf läuft zurück in die Schale – es entsteht ein Wärmekreislauf. Durch diese schonende Garmethode bleiben die wichtigen Nährstoffe im Gemüse erhalten und die Aromen können sich ideal entfalten. Ganz ähnlich funktioniert der deutsche Römertopf, den du übrigens für die vegetarische Tajine ebenfalls verwenden kannst. Wenn deine Tajine unglasiert ist, solltest du sie wie einen Römertopf vor Gebrauch wässern.