Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
1000 gSchweineschulter
Für die Marinade
1 Knoblauchzehe
25 gIngwer
1 ELRauchsalz
1 ELZucker
1 ELRauchpaprikapulver
1 TLZwiebelgranulat
1 TLKreuzkümmel
1 ELSenf
50 mlSchwarzbier
Für den Sud
200 mlApfelsaft
450 mlSchwarzbier

Zubereitung

Schritt 1

Zunächst das Fleisch abtupfen und von eventuellen Sehnen befreien.

Fleisch abtupfen

Schritt 2

Dann die Marinade herstellen. Dafür die Knoblauchzehe sowie Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Anschließend in eine Schüssel geben. Alle trockenen Zutaten, Senf und 50 ml Schwarzbier dazugeben und gründlich verrühren.

Schritt 3

Die Schweineschulter dann mit der Marinade einreiben, in einen Gefrierbeutel geben, verschließen und für 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Fleisch marinieren

Schritt 4

Den Ofen auf 130 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und kurz bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Anschließend aus dem Beutel nehmen und den Fleischsaft auffangen. Ein Gitter auf ein Backblech geben und die Schulter darauf platzieren. Fleischsaft, Apfelsaft und das restliche Schwarzbier darüber gießen.

Bier dazugießen

Hinweis: Lasse das Fleisch unbedingt bei Zimmertemperatur temperieren. Kommt es noch kalt in den Ofen, kann sich die Garzeit verlängern.

Schritt 5

Das Fleisch dann auf das Backblech geben und für ca. 2½-3 Stunden in den Ofen schieben. Dabei regelmäßig mit dem Sud übergießen. Eine Kerntemperatur von 85 °C ist perfekt.

Kerntemperatur vom Pulled Pork im Ofen messen

Tipp: Jeder Backofen ist anders, weshalb die Dauer der Garzeit variieren kann. Kontrolliere deshalb die Temperatur regelmäßig mithilfe eines Fleischthermometers. Grundlegend solltest du je 1 kg Fleisch 1 Stunde Garzeit einplanen.

Schritt 6

Sobald die Kerntemperatur erreicht ist, das Pulled Pork aus dem Ofen nehmen. Zum Schluss in Alufolie einwickeln und für 30 Minuten ruhen lassen. Vor dem Servieren mithilfe von Gabeln beliebig zerrupfen und nochmal gut mit dem Sud vermengen.

Pulled Pork mit Gabel zupfen
Fleisch zerrupfen und mit dem Sud vermischen

Das Pulled Pork aus dem Ofen ist nicht nur super lecker, sondern auch vielfältig! Wir lieben es pur mit selbst gemachten Pommes aus dem Topf. Es lässt sich aber auch hervorragend weiterverarbeiten. Wie wäre es zum Beispiel mit einem saftigen Pulled Pork Burger?