Zutaten

Portionen:

2
Video-Empfehlung

Omas Kohlrabisalat zubereiten

Schritt 1

Zuerst den Kohlrabi schälen und schließlich mit der Küchenreibe raspeln. Anschließend in eine Schüssel geben.

Tipp: Die kleinen jungen Blätter nicht wegwerfen! Die eignen sich super als hübsche Deko!

Blätter abtrennen

Schritt 2

Die Frühlingszwiebel waschen, in feine Ringe schneiden und zum Kohlrabi geben. Die Petersilie waschen, fein hacken und ebenfalls mit in die Schüssel geben.

Kräuter hacken

Schritt 3

Nun Weißweinessig, Leinöl sowie Salz und Pfeffer dazugeben.

Essig dazugeben

Schritt 4

Omas Kohlrabisalat gründlich mischen und für 10 Minuten durchziehen lassen.

Omas Kohlrabisalat umrühren
Omas Kohlrabisalat
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

Tipp: Gemüse übrig? Wie zeigen dir, wie du Kohlrabi einfrieren kannst.

Omas Kohlrabisalat
Omas Kohlrabisalat

Omas Kohlrabisalat verfeinern

Klar – Omis Rezepte sind die besten! Dennoch kannst du es ganz nach deinen Vorlieben noch etwas verfeinern:

  • Orangen oder Äpfel: Du magst es fruchtig? Dann filetiere eine Orange, schneide sie klein und hebe sie unter. Alternativ schaffst du eine fruchtige Note, indem du einen Apfel in den Salat reibst.
  • Karotten: Die sind laut Großmutter nicht nur gut für die Augen, sondern schmecken auch im Salat super lecker. Gerieben Karotten bringen eine leichte, natürliche Süße mit. Falls du sie genauso sehr liebst wie wir, schau doch auch mal bei unserem Karottensalat nach Omas Rezept vorbei.
  • Walnüsse: Besonders hübsch sieht Omas Salat auf dem Tisch aus, wenn er mit ein paar Walnusskernen dekoriert ist. Schmeckt übrigens auch verdammt lecker!
  • Mayonnaise: Angelehnt an den beliebten Coleslaw, kannst du deinen Kohlrabisalat auch mit etwas Mayonnaise verfeinern. Das schraubt zwar die Kalorien ordentlich in die Höhe, schmeckt aber extrem gut. Zum Glück ist sie aber im Handumdrehen selbst gezaubert und mit etwas Übung geht das auch kinderleicht:
  • Joghurt: Du willst es cremig, aber Mayonnaise ist dir zu fettig? Dann mach es doch einfach wie bei unserem leichten Nudelsalat ohne Mayonnaise und mische einen großen Klecks Joghurt unter. Mit einer höheren Fettstufe schmeckt es natürlich am besten, denn wir wissen – Fett ist Geschmacksträger. Das Ganze funktioniert aber auch mit einer fettreduzierten Variante.

Wie erkenne ich frischen Kohlrabi?

Du stehst in der Gemüseabteilung deines Supermarktes und fragst dich, ob der Kohlrabi noch frisch und für Omas Salat geeignet ist? Achte beim Kauf einfach auf folgende Frische-Indikatoren:

  1. Die Knolle ist vollständig geschlossen, hat eine glatte Oberfläche und lässt sich nicht eindrücken.
  2. Die Blätter sind noch leuchtend grün und nicht welk.

Wie lange ist Omas Kohlrabisalat haltbar?

Theoretisch ist Omas Kohlrabisalat noch für 1 bis 2 Tage im Kühlschrank haltbar. Wir empfehlen dir jedoch, ihn so schnell wie möglich zu verzehren. Je länger er steht, desto wässriger wird er und verliert an Aroma. Falls dich das nicht abschrecken kann und du dir dennoch eine Portion aufheben möchtest, füllst du ihn in eine gut verschließbare und luftdichte Box.

Das passt zu Kohlrabisalat

Wir servieren Omas Salat am liebsten an einem gemütlichen Abend mit klassischem Abendbrot. Laut Oma dürfen da beispielsweise belegte Brötchen auf keinen Fall fehlen. Auch Frikadellen mit Paniermehl und Ei sind aus Großmutters Küche nicht wegzudenken. Außerdem schmeckt uns auch das hier richtig gut: