Zutaten

Portionen:

6
Für die Marinade
Für den Sud
Video-Empfehlung

Pulled Pork Sous-Vide garen

Marinade zubereiten

Schritt 1

Gewürze, Salz, Pfeffer, Rohrzucker und Senf in eine Schüssel geben und vermengen.

Senf hinzugeben
Fleisch einlegen & im Sous-Vide-Beutel garen

Schritt 2

Dann den Schweinenacken abtupfen. Anschließend mit der Marinade einreiben.

Schritt 3

Das marinierte Fleisch anschließend in einen Vakuumierbeutel geben und vakuumieren. Währenddessen den Sous-Vide-Stick im Wasserbad auf 65 °C vorheizen.

Schritt 4

Den Schweinenacken nun für 24 Stunden im Wasserbad garen. Kurz vor Ende der Garzeit den Ofen auf 190 °C Umluft vorheizen.

Fleisch in das Wasserbad geben
Soße zubereiten

Schritt 5

Die Zwiebeln schälen und in feine Streifen schneiden. Außerdem die Paprika waschen, vom Strunk befreien und ebenfalls in Streifen schneiden.

Schritt 6

Öl in einem Topf erhitzen und die Gemüsestreifen bei geringer Hitze anbraten. Den Sous-Vide-Beutel öffnen und den Sud mit in den Topf gießen. Anschließend die Brühe dazugeben und alles für 20-25 Minuten einkochen lassen.

Pulled Pork im Ofen fertig garen

Schritt 7

Das Pulled Pork auf ein Backblech legen und für 25-30 Minuten in den Ofen schieben.

Pulled Pork auf Backblech geben
Pulled Pork zupfen & servieren

Schritt 8

Zum Schluss das Fleisch aus dem Ofen nehmen, mit Hilfe von Gabeln zerrupfen und mit dem Sud vermengen.

Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Warum Pulled Pork Sous-Vide-garen?

Vielleicht kennst du Pulled Pork bereits als fester Bestandteil eines BBQ-Abends. Für gewöhnlich wird der Schweinenacken über mehrere Stunden im Smoker zubereitet. Und was soll man sagen: Dieses Durchhaltevermögen wird mit zartem, aromatischem Fleisch belohnt. Immerhin lässt sich ein Teil der Wartezeit mit guten Freunden und einem kühlen Bier easy überbrücken. Dennoch gibt es den ein oder anderen Vorteil, den das Sous-Vide-Garen mit sich bringt:

  1. Für die Zubereitung des zarten Fleisches benötigst du weder Smoker noch Grill.
  2. Du bist wetterunabhängig.
  3. Die Temperatur des Wasserbades muss während des Garens nicht reguliert und regelmäßig überprüft werden.
  4. Durch das Garen im eigenen Saft wird der Geschmack besonders aromatisch und intensiv.

Beilagen zu Pulled Pork

Keine Idee, was zum Sous-vide gegarten Pulled Pork passt? Eine ganze Menge! Du kannst das saftige Fleisch zum Beispiel als leckeren Burger servieren. Oder du servierst frisch gebackenes Brot separat. Auch ein knackiger Salat oder Ofengemüse sind tolle Begleiter. Wer es gern klassisch haben möchte, schaut hingegen mal bei unseren Pommes und Kartoffelspalten vorbei.

Brot, Baguette Burger Buns & Co.

Der Gedanke an einen saftigen Pulled-Pork-Burger lässt dir das Wasser im Mund zusammenlaufen? Dann bist du hier goldrichtig! Wir zeigen dir nicht nur, wie du das Fleisch wunderbar zart und saftig bekommst. Du findest bei eat auch richtig gute Rezepte für Burgerbrötchen, Baguette und Co..

Pommes, Wedges & Co.

Ohne Pommes geht bei dir nichts? Verständlich, wir lieben die Dinger auch! Noch leckerer wird es, wenn du Pommes, Wedges und Rosmarinkartoffeln selber zubereitest!

Gemüse & Salate

Zum Pulled Pork darf natürlich auch ein passender Salat nicht fehlen? Was wäre an dieser Stelle schon authentischer als ein cremiger Coleslaw? Aber auch Schichtsalat oder Nudelsalat passen hervorragend dazu.

Haltbarkeit & Lagerung

Im Kühlschrank

Reste übrig? Kein Problem! Übrig gebliebenes Fleisch kannst du bedenkenlos für 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Verpacke es dazu in eine luftdichte Dose.

In der Tiefkühltruhe

Du möchtest das Fleisch länger aufbewahren? Dann ist Einfrieren eine tolle Methode, um das Pulled Pork länger haltbar zu machen. Verpacke das Fleisch am besten bereits portioniert in Gefrierbeuteln. So hält es sich für etwa 6 Monate.

Pulled Pork Sous-Vide gegart
Pulled Pork Sous-Vide gegart