Zutaten

Portionen:

6
Für das Rub:
Für das Fleisch:

Video-Tipp: Dutch Oven einbrennen

Pulled Pork im Dutch Oven zubereiten

Schritt 1

Für das Rub Paprikapulver, Knoblauchgranulat, Kreuzkümmel, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Senf und Tomatenmark in eine Schüssel geben und alles gleichmäßig vermengen.

rub für das Pulled Pork zubereiten

Schritt 2

Schweinenacken mit Küchenkrepp trocken tupfen und anschließend mit dem Rub einreiben.

Schweinenacken mit Rub einreiben

Schritt 3

Nun Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Paprika halbieren, Kerngehäuse und Strunk entfernen und ebenfalls in Streifen schneiden.

Zwiebeln und Paprika in Streifen schneiden

Schritt 4

Anschließend den Boden des gusseisernen Topfes mit den Zwiebel- und Paprikastreifen bedecken. Apfelsaft und Gemüsebrühe dazu gießen und das Fleisch auf das Gemüse legen. Bratenthermometer an die dickste Stelle im Fleisch stecken und den Deckel auf den Dutch Oven legen.

Gemüse im Topf verteilen und mit Apfelsaft und Gemüsebrühe auffüllen

Schritt 5

Briketts in einen Anzündkamin geben und mittels der Anzündwürfel anzünden. Dabei nicht komplett durchbrennen lassen, umso länger glühen die Briketts auf dem Dutch Oven.

Briketts im Anzündkamin anheizen

Schritt 6

In einer Feuerschale 10 Briketts auf den Boden legen. Dutch Oven mittels Pfannenknecht darüber stellen und 14 Briketts auf dem Deckel des Topfes verteilen. Anschlißend das Pulled Pork im Dutch Oven ca. 4 Stunden bis zu einer Kerntemperatur von 96-98 °C garen.

Das solltest du beachten:

Währenddessen solltest du die Briketts regelmäßig kontrollieren. Sie dürfen nicht veraschen. Bevor sie komplett durchgeglüht sind und auskühlen, kannst du neue direkt anlegen, die parallel anzünden und beginnen zu glühen. Vermeide es die Briketts einmal komplett mit neuen, heißen Kohlen zu tauschen. Das Fleisch soll langsam und schonend gegart werden, ein plötzlich sehr hoher Temperaturunterschied wirkt sich hierauf negativ aus.

Schritt 7

Wenn das Fleisch weich und die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, das Fleisch aus dem Topf nehmen und auf einem Blech zerrupfen. Die entstandene Sauce aus Zwiebeln, Paprika und Bratensaft kann zum Pulled Pork serviert oder damit vermischt werden.

Pulled Pork aus dem Dutch Oven rupfen
Wie hat es dir geschmeckt?Vielen Dank für Deine Bewertung!
(5 Sterne bedeutet “sehr gut”)Wir freuen uns über deinen Kommentar und eine Bewertung.

Das richtige Rub für Pulled Pork

Richtig oder falsch gibt es bei diesem Thema nicht wirklich. Erlaubt ist was schmeckt. Wir haben für unser Rezept eine klassische Gewürzmischung für Pulled Pork verwendet, die das gewünschte Raucharoma unterstützt. Alternativ kannst du ein fertiges Pulled Pork Rub kaufen und es mit Tomatenmark und Senf ergänzen. Auch etwas Whiskey, Cola oder Chilipulver passen gut dazu.

Schweinenacken marinieren
Geize nicht mit dem Rub. Es verleiht deinem Fleisch das entsprechende Aroma.

So brennt das Pulled Pork im Dutch Oven nicht an

Die richtige Menge an Briketts unter dem gusseisernen Topf beugt einer zu großen Hitze und somit dem Anbrennen des Schweinenackens vor. Zusätzlich verteilen wir in Streifen geschnittene Zwiebeln und Paprika auf dem Topfboden, die so eine gewisse Schutzschicht bilden. Die zugegebene Flüssigkeit schmort nicht nur das Pulled Pork im Dutch Oven, sondern auch das Gemüse, welches währenddessen ein angenehmes Raucharoma entwickelt.

Tipp: Damit das Gargut im Topf nicht anklebt, muss dieser entsprechend vorbehandelt sein. In unserer Videoanleitung zum Dutch Oven einbrennen erfährst du alle wichtigen Handgriffe.

Was isst man zu Pulled Pork?

Das saftige gezupfte Fleisch eignet sich perfekt, um mit fluffigen Brioche Burger-Buns einen leckeren Pulled Pork Burger zu kreieren. Selbstgemachte BBQ-Sauce und Coleslaw nach KFC-Style runden das Ganze ab. Diese Kombi kannst du alternativ auch in frisch gebackenem Pfannenbrot servieren. Du möchtest ein komplettes Dutch Oven Menü zaubern? Dann kombiniere das Fleisch doch mit cremigem Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven.

Pulled Pork aus dem Dutch Oven im Fladenbrot
Pulled Pork im selbst gemachten Fladenbrot

Das richtige Equipment zum Kochen im Dutch Oven

Mit ein bisschen Übung und der richtigen Ausrüstung wird das Garen im Dutch Oven zum wahren Kinderspiel und deine Gerichte bereiten sich in dem gusseisernen Topf fast von allein zu. Diese Dinge benötigst du für ein entspanntes Grillerlebnis:

  • Dutch Oven: Er ist natürlich das Wichtigste. Die Größe des Topfes ist hierbei davon abhängig, wie viele Personen du verköstigen möchtest.
  • Feuerschale: Sie oder eine andere geeignete Feuerstelle ist unerlässlich. Auch ein Kugelgrill oder deine Feuerstelle im Garten bieten sich hier gut an.
  • Briketts: Hier solltest du unbedingt auf Qualität achten und nicht unbedingt die billigsten kaufen. Preisgünstige Briketts sind oft mit viel Sand versetzt. Das hat zur Folge, dass sie schnell veraschen und nicht so lang glühen.
  • Anzündkamin: Er hilft dir, die Briketts schnell und einfach anzuzünden.
  • Anzündwürfel: Sie legst du einfach unter den Anzündkamin, zündest sie an und der Rest geschieht von allein. Nutze auf keinen Fall Spiritus zum Anzünden. Dieser in gesundheitsschädlich und hinterlässt einen unangenehmen Geschmack in deinem Gericht.
  • Feuerzeug: Dieses oder Streichhölzer benötigst du, um die Anzündwürfel anzuzünden.
  • Deckelheber: Diese Metallhaken erleichtert dir das sichere Anheben des gusseisernen Deckels.
  • Pfannenknecht: Das Metallgestell sorgt für sicheren Stand des Dutch Ovens, da du ihn so nicht direkt auf die glühenden Briketts stellen musst. Diese bekommen so zudem besser den nötigen Sauerstoff ab.
  • Handschuhe: Feuerfeste Handschuhe oder ein dickes Baumwolltuch benötigst du, um den heißen Topf später vom Feuer zu holen.
Pulled Pork aus dem Dutch Oven

Für Outdoor-Begeisterte

Für das komplette Outdoor-Erlebnis kannst du Pulled Pork im Dutch Oven auch über offenem Feuer garen. Dafür ersetzt du die Grillbriketts mit glühenden Holzstücken aus dem Feuer. Doch diese Technik macht das Ganze etwas anspruchsvoller. Die Kohlestücken müssen öfter getauscht werden und machen die richtige Hitzeregulierung etwas schwieriger.

Schon gewusst?

Du spielst nicht gern mit dem Feuer oder das Wetter macht dir kurzfristig einen Strich durch die Rechnung? Alternativ lässt sich das Pulled Pork im Ofen garen. Stelle den Dutch Oven dafür einfach in den Backofen und gare das Fleisch dort bei 180 °C Ober-/Unterhitze. Die Garzeit bleibt ungefähr die gleiche und du solltest die Kerntemperatur wieder mit einem Bratenthermometer kontrollieren.