Zutaten

Portionen:

4
Zutaten für 4 Portionen
200 gRäucherlachs
1 BundDill
2rote Zwiebeln
400 gSchmand
1 TLSenf
1Zitrone (Saft)
Salz & Pfeffer

Lachsaufstrich zubereiten

Schritt 1

Für den Lachsaufstrich Räucherlachs in sehr feine Streifen schneiden.

Schritt 2

Gewaschenen Dill fein hacken. Zwiebeln schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.

Schritt 3

Alles gemeinsam mit Senf unter den Schmand rühren.

Schritt 4

Zitrone auspressen und den Lachsaufstrich mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Lachsaufstrich
Lachsaufstrich mit Räucherlachs

Lachsaufstrich variieren

So schnell und einfach der Lachsaufstrich zubereitet ist, so problemlos kannst du ihn auch abwandeln. Hast du nur Frischkäse im Haus, kannst du diesen einfach als Schmandersatz verwenden. Dabei passt auch Kräuterfrischkäse sehr gut zum Aufstrich.

Räucherlachs einfrieren

Wenn du eine kleinere Portion des Lachsaufstrich für dich allein zubereitest, kann es passieren, dass du noch Räucherlachs übrig hast. Bevor du riskierst, dass er dir verdirbt, kannst du Räucherlachs einfrieren. Achte hier darauf, dass er noch lange genug haltbar ist und nicht kurz vor dem Verfallsdatum steht. So minimierst du die Salmonellengefahr. Du musst ihn möglichst luftdicht verpacken, um den Fisch sorgenfrei einfrieren und eine Weile aufbewahren zu können. Wenn du kein Vakuumiergarät besitzt, verpacke den Räucherlachs in einen Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss und drücke beim Verschließen so viel Luft wie möglich aus dem Beutel. Dann ist er Tiefkühlfach bis zu 3 Monate haltbar.

Alternativ kannst du aus dem übrigen Räucherlachs auch einfach noch ein leckeres Gericht zubereiten: