Zutaten

Rollen:

4
Zutaten für 4 Rollen
Für den Reis
250 gSushi Reis
270 mlWasser
3 ELReisessig
2 ELZucker
1 TLSalz
Für die Panade
1 Ei
½ TLSalz
100 gMehl
100 gSpeisestärke
1 PäckchenBackpulver
150 mlkaltes Wasser
150 gPanko
Für die Füllung
50 gSurimi
1 Avocado
½ Gurke
50 gRäucherlachs
4 Nori Blätter
Bambusmatte
Neutrales Öl zum Frittieren

Zubereitung

Schritt 1

Sushi-Reis mit Wasser in eine ausreichend große Schüssel geben und vorsichtig rühren, damit die Körner nicht brechen. Das milchige Wasser abgießen und den Reis noch mehrmals wie beschrieben spülen bis das Wasser klar bleibt. Dann ist die Stärke von den Reiskörnern gewaschen.

Sushireis waschen bis das Wasser klar bleibt

Schritt 2

Den Reis abgießen und mit 270ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Bei geschlossenem Deckel 1-2 Minuten bei starker Hitze aufkochen und dann bei schwacher Hitze noch ca. 10 Minuten garen lassen. Anschließend den Reis in eine flache Schüssel geben und mit einem Tuch abgedeckt abkühlen lassen.

Sushireis kochen

Schritt 3

Währenddessen Essig, Zucker und Salz in einem kleinen Topf erwärmen. Dabei ständig rühren bis sich die Kristalle aufgelöst haben.

Essig, Zucker und Salz erwärmen

Schritt 4

Sobald der Reis abgekühlt ist die Essiglösung über den Reis geben und vorsichtig mit einem Holzspatel unterheben. Dafür vorsichtig Linien in den Reis ziehen, nicht umrühren.

Essiglösung unter Sushireis heben

Schritt 5

Danach den Tempura-Teig zubereiten. Dafür Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen. Ei mit Wasser und Salz in einer Schüssel verquirlen und mit dem Schneebesen vorsichtig das Gemisch unter die Mehlmischung rühren bis ein glatter Teig entsteht.

Tempurateig anrühren

Tipp: Achte darauf, dass das Wasser wirklich kalt ist. 1-2 Eiswürfel helfen dir dabei.

Schritt 6

Anschließend den Teig für ca. 30 Minuten quellen lassen. Falls der Teig zu dickflüssig ist vorsichtig etwas kaltes Wasser unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Um das Sushi gut rollen zu können, die Zutaten für die Füllung in dünne Streifen schneiden.

Zutaten für die Füllung in dünne Streifen schneiden

Tipp: Unsere Zutaten für die Füllung dienen als Inspiration für dich. Du kannst deine Sushirollen mit allem füllen was du gerne magst.

Schritt 7

Jetzt geht´s ans Sushi rollen. Dafür ein Nori Blatt mit der glatten Seite auf die Bambusmatte legen. Sushi-Reis gleichmäßig auf dem Algenblatt verteilen und dabei oben einen schmalen Rand freilassen. Währenddessen Öl in einem ausreichend großen Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen.

Sushi Reis auf dem Noriblatt verteilen

Schritt 8

Die Füllung nun in Streifen am unteren Ende des Blattes auslegen und den freigelassenen Rand mit etwas Wasser anfeuchten. Das Nori Blatt mit Hilfe der Bambus Matte vorsichtig zusammenrollen. Währenddessen die Füllung mit den Zeigefingern festhalten damit diese beim Einrollen nicht wegrutscht. Beim Rollen vorsichtig Druck auf die Bambusmatte ausüben damit alles fest zusammenhält.

Sushi mit Füllung zusammenrollen

Tipp: Mit unserer Videoanleitung zum Sushi rollen kann nix mehr schief gehen!

Schritt 9

Die fertige Rolle durch den Tempurateig ziehen und kurz abtropfen lassen. Anschließend im Pankomehl wälzen und die panierte Rolle für 1-2 Minuten frittieren bis die Panade goldbraun ist.

Schritt 10

Danach das frittierte Sushi auf Küchenpaper abtropfen und kurz abkühlen lassen. Anschließend in 8 gleiche Teile schneiden und sofort servieren.

Tipp: Befeuchte dein Messer mit kaltem Wasser. So kannst du die Sushirollen besser schneiden und es bleibt nichts an der Klinge kleben.

Du hast noch etwas Platz im Bauch und Lust auf ein Dessert? Dann solltest du unser süßes Sushi mit Kokosmilch und Früchten probieren.