Zutaten

Eierhälften:

10
Für die Deko:
Video-Empfehlung

Gefüllte Eier mit Lachs zubereiten

Schritt 1

Wasser zum Kochen bringen und die Eier darin für 12 Minuten hart kochen. Anschließend mit kaltem Wasser abschrecken, schälen und halbieren.

Eier halbieren

Schritt 2

Dann das Eigelb vorsichtig herauslösen und in einen Multizerkleinerer geben. Die Eiweißhälften auf einen Teller legen.

Eigelb rausnehmen

Schritt 3

Als Nächstes Meerrettich und Crème fraîche zu den Eigelben geben.

Meerrettich dazugeben

Schritt 4

Räucherlachs in lange dünne Streifen schneiden und je nach Anzahl der Eierhälften ein paar für die Deko beiseitelegen. Restlichen Lachs in feine Würfel schneiden und auch zu dem Eigelb geben.

Räucherlachs schneiden

Schritt 5

Den Dill waschen, fein hacken und auch dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen und dann alles fein pürieren.

Spritzer Zitrone dazugeben

Schritt 6

Nun die Eier-Lachs-Masse in einen Spritzbeutel geben und die Eierhälften damit befüllen.

Eierhälften befüllen

Schritt 7

Vor dem Servieren mit Lachsstreifen, Zitronenzesten und etwas Dill dekorieren.

Gefüllte Eier mit Lachs

Tipp: Für die Deko kannst du zusätzlich auch etwas Kaviar verwenden. Er passt perfekt du dem Räucherlachs.

Gefüllte Eier mit Lachs
Wie gefällt dir das Rezept?Danke für deine Bewertung!
Wir freuen uns über deine Bewertung und deinen Kommentar. Teile dieses Rezept mit Freunden und Familie.
Scrolle nach unten für Tipps & Tricks

3 Tipps für gefüllte Eier

  1. Du kannst auch bereits gekochte Eier vom Vortag verwenden. Denn hart gekochte Eier halten sich bis zu 4 Wochen, wenn sie über 10 Minuten gekocht wurden.
  2. Damit die Eierhälften besser stehen und nicht auf dem Teller umkippen, kannst du am Boden der beiden Hälften ein kleines Füßchen schneiden.

So stehen die Eierhälften besser:

Eier schneiden
  1. Hast du keinen Spritzbeutel zum Befüllen, dann kannst du dir ganz einfach mit unserer Anleitung einen Spritzbeutel selber machen.

Lachs-Füllung abwandeln

Für gefüllte Eier gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, sie lecker zu füllen. Daher probiere bei der Lachs-Füllung auch gerne mal Variationen aus und ersetze Zutaten, die dir nicht so zusagen:

  • Crème fraîche ersetzen: Wir verwenden als Grundlage für die Lachs-Füllung Crème fraîche, aber du kannst auch eine Alternative wie Schmand, Frischkäse oder Quark verwenden. Auf die klassische Art werden gefüllte Eier mit Mayonnaise zubereitet.
  • Frische Kräuter variieren: Lachs isst du gerne, aber Dill trifft so gar nicht deinen Geschmack? Auch frische Kräuter wie Petersilie, Schnittlauch oder Kerbel harmonieren sehr gut mit Räucherlachs.
  • Meerrettich-Alternativen: Zu Lachs ist er zwar sehr passend, aber geschmacklich dennoch nicht jedermanns Sache. Für eine mildere Schärfe kannst du stattdessen Senf verwenden, eine Knoblauchzehe tut es auch oder du lässt ihn ganz weg.
  • Gewürze zum Verfeinern: Zusätzlich zu Pfeffer und Salz kannst du die Lachs-Füllung noch mit Paprikapulver oder Cayennepfeffer aufpeppen.
Gefüllte Eier mit Lachs

Haltbarkeit von gefüllten Eiern mit Lachs

Gefüllte Eier sind ein beliebtes Fingerfood, also gehen sie hoffentlich schnell weg auf dem Buffet. Haltbar sind sie aufgrund vom Lachs und der Crème fraîche nämlich nicht allzu lange. Bereite sie am besten immer frisch zu und nur die Menge, die du auch wirklich benötigst. Immer kühl gelagert lassen sie sich am nächsten Tag noch verzehren, aber länger nicht.

Fingerfood für jeden Anlass

Manche Klassiker auf dem Buffet kommen nie wirklich aus der Mode oder werden immer wieder gerne neu definiert. So auch diese leckeren Fingerfood-Rezepte: